Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom April, 2014 angezeigt.

Valueinvesting - Gedanken eines Valueanleger oder "die dunkle Seite der Macht"

Deja Vu all over again - is it BUBBLE Time again ?
Vorhin in der Mittagspause. Bayern 5 Nachrichten - Wirtschaft : Comdirect feiert das höchste Ordervolumen seit 2000. Bei mir werden alte Erinnerungen wach und Ich fühle mich ca. 15 Jahre jünger. Ungefähr die Zeit  in der ich in das Berufsleben eingestiegen bin (Ausbildung/Schule zählt ja nicht unbedingt). 
- Höchststände an den Börsen (mehr oder weniger)
- Zahl der IPOs in 2013 und Anfangsmonate 2014 sehr hoch, Höchststand (höchste Stand seit 2000). Es wurde auch vermehrt Müll gesichtet an den Börsen (wie in diesem Blog des öfteren berichtet)
Dejavu all over - its like 1999


Wir erinnern uns an 1999-2000 was die Deutsche Börse damals sagte. Auch heute noch schön nachzulesen auf der Webseite der Deutschen Börse.


wer die Geschichte nicht kennt weil er zu jung ist und keine Erfahrung hat könnte glatt meinen das heute die perfekte Zeit zum investieren wäre.  Alle sind ja gut drauf und der MDAX hat sich verdreifacht in den letzten 3 Jahren. 
- Pri…

Wie sinnvoll ist Charttechnik ? aka Bullshit den die Welt nicht braucht aka Onkel Roberts Chartshow

Kann man mit Charttechnik und der Presse reich werden ? Oder ist Charttechnik Bullshit den die Welt nicht braucht ? brauchen wir überhaupt die Finanzpresse/Nachrichten ?
Jeden Tag werden wir bombardiert mit technischen Analysen, Kommentaren zur Markttechnik, Candlesticks und simplen Charts mit eingezeichneten Trendlinien. Dazu wird meistens noch ein "schlauer" Kommentar gestellt. 

Für mich sind diese Charts nebst Kommentar inzwischen pure Belustigung und ich muss den Kopf schütteln, daß ich früher einmal (+15 Jahre) selber aufgrund dieser Presseartikel die eine oder andere Aktie gekauft bzw. verkauft habe. Das war zu einer Zeit als ich Null Ahnung von den wirklich wichtigen und simplen Dingen in Sachen Investment hatte. 

Wollen wir doch mal schauen was man aktuell so alles wieder findet an tollen Tipps und Tricks in Sachen Investmentideen. 

Fangen wir mal an mit einem Chart Check der Bank of Ireland Aktie von der Webseite/Zeitung "Der Aktionär" 





Der Schreiberling stellt…

Aktien unterbewertet, überbewertet oder fair bewertet ?

Ob Aktien oder die Märkte aktuell überbewertet sind oder eher unterbewertet ist für viele eine entscheidende Frage bei der Investmententscheidung. Dieser Artikel will der Fragestellung anhand konkreter Fälle aus der Praxis nachgehen. Das heisst wir schauen uns diverse Bewertungen einmal an und ziehen dann ein mögliches Fazit.Blase in den Rentenmärkten ?Die Blase und Überbewertung an den Märkten ist sehr deutlich an diversen Stellen im System zu sehen (imho). Ich will einige konkrete Beispiele geben. Die Financial Times schreibt, daß 2/3 aller leveraged loans (Kredite die an Schuldner vergeben werden die bereits hoch verschuldet sind) sogenannte Covenant Lite Produkte sind. Das heisst mit sehr wenig Auflagen verbunden an die sich der Kreditnehmer halten muss. Das war kurz vor dem Knall in 2007 ebenso bzw. in 2007 hatten wir nur 29% der Kredite als Covenant Lite. Die Gesamtsumme an Covenant Lite Krediten hat 2007 bereits überstiegen. Natürlich sind die Unternehmen ja nicht dumm. Wenn m…

Fundamentalanalyse & Valueinvesting Essentials : Buchvorstellung Contrarian Investment Strategies

Contrarian Investment Strategies - Buchvorstellung The next Generation von David Dreman. Buch über Fundamentalanalyse, Behavioural Investing und Contrarian Investing von 1998. David Dreman ist vielen Investoren vermutlich kaum bekannt. Er führte über einen längeren Zeitraum einen sehr erfolgreichen Investmentfond in den USA, den sogenannten Kemper-Dreman High Return Fund der einige Jahre lang die Rangliste der Lipper Analytical Services anführte (Platz 1 von 208 Fonds / Lipper ist ein Serviceunternehmen der Finanzbranche mit Ranglisten, Analysen usw. vergleichbar mit Morningstar/Reuters etc.) und erzielte über 5,10,15 Jahre ein besseres Ergebnis als der Markt für die jeweiligen Investoren. Seine Anlagephilosophie war immer fundamental, d.h. mit echten Zahlen und Analysen hinterlegt die dann mit der Vergangenheit/Gegenwart und Zukunft verglichen werden. Ebenso war er ein echter Contrarian. Wenn alle nasse Füsse bekommen und der Markt panisch ist hat er sich mit jedem Prozent Kursruts…