Direkt zum Hauptbereich

Die Jungen sind die Dummen. Verkehrte Welt - Überfall auf Robin Hood. Deutschland kann´s : Corona Highs. Die nächsten 10 Jahre werden Value.


Ein Artikel auf der Marketwatch zeigt einige interessante Zahlen. Und sagt das worüber ich schon etliches geschrieben habe die letzten Wochen hier. 

jetzt frage ich mich : 500 Milliarden an Call Options die in 2 Wochen auslaufen sind sicher ein Anzeichen für "Exuberance". Frage mich jetzt nur ob die 500 Mrd das "notional volume" ist oder echtes Volume ? Sind tatsächlich 500 Milliarden echtes Geld vom Konto der Anleger in die Optionen geflossen ? oder sind vielleicht nur 22 Milliarden echtes Geld in diese Optionen geflossen aber diese Optionen kontrollieren/hätten einen theoretischen Wert von 500 Milliarden (sofern Sie nicht wertlos auslaufen wie 99,99% aller Optionen) ? Ich werde das jetzt nicht nachchecken. Will das nur kurz gesagt haben - es ist schön zweideutig wegen der Schlagzeile lässt es der Schreiberling so stehen (journalistische Freiheit oder so ähnlich). 

Genau. Microsoft, Amazon, Google, Facebook sind wundervolle Unternehmen die ich mir auch nochmal nachkaufen werde aber nicht zu den aktuellen Preisen an der Börse. Die Gewinnentwicklung der nächsten 10 Jahre ist bereits eingepreist und zumindest ich spekuliere nicht mehr darauf das ich einen noch dümmeren finden würde... (man beachte das ich nicht TESLA und Netflix nenne) 


- zuerst hiess es, es sind nur einige Konten. Inzwischen sind es mehr als 2000 Konten und es zeigt sich das eine Bank wohl doch ein Telefon benötigt für die Kundschaft (bisher hat Robin Hood keine Telefonnummer hinterlegt für die Kunden. Alles musste über die App laufen / ist das bei anderen Smartphone only Anbietern genauso ? meine Güte...)
- Was den Fall besonders interessant macht : die Konten wurden nicht nur gehacked sondern es wurde auch Geld bewegt und von den Konten der Robin Hood Kunden gestohlen
- eine Schweinerei ist das Verhalten des Unternehmens. Anstatt gleich mit der Wahrheit rauszurücken gibt man die Wahrheit stückweise, so wie Politiker bei Corona (Trump als Extrem der sofort gelogen hat und die USA medizinisch bei Corona auf einer Stufe mit Afghanistan sind). Ohne den Whistleblower und Kunden die sich an die Öffentlichkeit gewandt haben hätten wir vielleicht gar nichts davon erfahren. Ich will nicht wissen wie oft meine Daten schon gehacked wurden und ich nichts davon erfahren habe. (zuletzt anscheinend Paypal. Ich hatte 140 Dollar Rechnung über virtuelle Konfetti die ich bei Twitch gekauft haben soll. Hab ich natürlich nicht. Paypal hat auch umgehend das Geld erstattet. Ich habe 2x angefragt wie das passiert ist, ob Sie gehacked wurden. Keine Antwort darauf sondern nur allgemeiner Müll. Entweder Twitch oder Paypal wurde gehacked. Und der Kunde kriegt keine Info … mal sehen ob ich eine Info kriege wenn ich damit auch zur Presse marschier…)

"Der Bitcoin wurde im Jahr 2008 geschaffen. Im Jahr 2011 stand er bei einem Preis von ungefähr 10 US-Dollar. Bis 2013 schaffte es das Internetgeld, auf 1.000 US-Dollar hinzuzugewinnen. Danach brauchte es "circa vier Jahre, um von 1.000 auf 10.000 US-Dollar in 2017 ansteigen", wie es in der Bloomberg-Analyse heißt und weiter: "verdoppelt man diese Zeitspanne der Entwicklung könnte ein Preis von 100.000 US-Dollar in fünf Jahren erreicht werden". Dieser positive Ausblick mit Bezug zur Historie des Bitcoin werde laut McGlone durch verschiedene positive Nachfrageindikatoren untermauert. "

und weiter heisst es 

"Dies werde insbesondere dann deutlich, wenn man sich den Bitcoin Trust von Grayscale anschaut. Dieser hat seine Bitcoin-Reserven mittlerweile laut Bloomberg auf ein Äquivalent von 500.000 US-Dollar aufgestockt, während es im vergangenen Jahr "noch weniger als die Hälfte dieses Betrags" waren. McGlone schätzt, dass "circa 70 Prozent des neuen Bitcoin-Angebots im dritten Quartal" von Grayscale absorbiert wurden. "


"Unsicherheit an den Aktienmärkten schürt Nachfrage nach Gold und Bitcoin

Dabei hätten die beiden Assets einige Gemeinsamkeiten. Beide würden laut des Bloomberg-Berichts vermehrt in unsicheren Zeiten gesucht, wenn die Aktienmärkte erhöhter Volatilität ausgesetzt sind. Corona und politische Ungewissheiten haben die Finanzmärkte dieses Jahr bereits zu großen Schwankungen veranlasst, was sich auch in der Bitcoin-Gold-Korrelation niedergeschlagen hat. Diese sei derzeit auf einem Höchststand gemäß der Datenbank Bloombergs, deren Datenerfassung im Jahr 2010 begann.

Die aktuelle expansive Geldpolitik der Zentralbanken und zunehmende Verschuldung von Staaten dürfte ebenfalls Rückenwind für Gold und Bitcoin geben. Je länger diese Politik fortgeführt wird, desto mehr dürften auch die beiden Assets davon profitieren, meint McGlone. Darüber hinaus geht er davon aus, dass es für die Aktien- und Anleihemärkte aktuell nicht mehr viel Luft nach oben geben dürfte, wovon der Bitcoin als Vermögenswert mit einem festgelegten Angebot ebenfalls einen Nutzen ziehen dürfte. Auch ein Bitcoin-ETF dürfte laut McGlone "nur noch eine Frage der Zeit sein".

Ähnlich wie der Gold-ETF im Jahr 2004, dürfte eine solche Errungenschaft Anlegern einen vereinfachten Zugang zu der Cyberdevise ermöglichen."

und weiter 

"Abschließend schätzt der Bloomberg Crypto Outlook die Möglichkeit, dass der Bitcoin als Technologie versagt als unwahrscheinlich ein:"

- soso. Weil es sich in xx Monaten schon einmal verdoppelt hat kann es sich jetzt nochmal verdoppeln. Ist ja logisch, gell ? (Sarkasmus)
- wer bitte schön ist Grayscale ? und was sollen 500K US-Dollar ? sollen 500K US Dollar ein gewaltiges Investment darstellen ? Ich hab keine Ahnung was hier gemeint ist. Freue mich auf Kommentare die weiterhelfen könnten
- es ist ein reiner Presseartikel.  Keine Meinung des Schreiberlings. Er hat einfach sein Tagespensum erfüllt. Hat eine gute Story, Bitcoin verkauft sich und 5000% Gewinn verkauft sich auch, und ob es gut oder schlecht für die Anleger ist, ist nicht mehr sein Job
- Es wird Bitcoin in einem Satz mit "Vermögenswert" genannt. Bitcoin und Vergleiche mit Gold und der Schreiberling hält es nicht für nötig einen persönlichen Kommentar dazu zu schreiben. Vielleicht ist der Schreiberling auch nur ein Politikstudent ? wir werden es nie erfahren
- Bitcoin versagt ganz sicher nicht als Technologie. Bitcoin ist richtig gut und die Anwendungen und Deals die damit abgesichert werden können. Genauer gesagt : Die Blockchain Technologie ist richtig gut.  Aber nur die Technologie. Das heisst jedoch noch lange nicht das der Bitcoin ein Investment wert wäre. Der Bitcoin ist keinen Pfennig wert. .. auch hier hält es der Schreiberling nicht für nötig einen kurzen Satz zu schreiben der das vielleicht erklärt für die unwissenden im Publikum. Den Interviewten freut es natürlich … er hat erreicht was er wollte...
- man bringt Gold und Bitcoin auf einen Level. Gold und Bitcoin haben in diesem Interview die gleiche Seriosität und Investmentwürdigkeit. Schon interessant oder ?  Das alles interessiert den Schreiberling nicht, seine Aufgabe ist nur ein Interview und eine Story. Dafür wird er bezahlt. 

Ein echter Schreiberling halt. Wieviele Millionen Euro wird dieser Schreiberling auf dem Gewissen haben wenn der Bitcoin wertlos wird ?

Wem 5000% Kursgewinn mit Bitcoin in 5 Jahren zu wenig sind. Wie wäre es mit 9000% Kursanstieg von Bitcoin in den nächsten 5 Jahren wie es ein Ex Goldman Sachs Mitarbeiter prognostiziert (lachen oder weinen? Young, dumb and dumber? in 2018 hab ich schon Prognosen gelesen nach denen der Bitcoin in 2020 spätestens bei 200.000 Dollar sein sollte...)


meanwhile 




Wie ich schon die letzten Wochen geschrieben habe kommt da noch was grösseres. Und man sieht es jetzt schon in den Schlagzeilen und Zahlen. Am 07 Oktober hielt ich die Zahlen in Deutschland für etwas zu niedrig... und siehe da. Kaum 14 Tage später von Null auf Höchststände ??? Die Zahlen vom 07 Oktober müssen doch Fake gewesen sein. Anders geht sowas nicht meiner Meinung nach. Deutschland und Fakezahlen, gute Nacht. 

Dieses Gezeter der Politik wird natürlich alles verschlimmern. Man setzt die harten Massnahmen nicht sofort um sondern buchstäblich in allerletzter Sekunde oder 2 Monate zu spät. Politik, Wahrheit und Rückgrat war schon immer ein Problem und kommt der Quadratur des Kreises gleich. Eher lobe ich einen Journalisten als das ein Politiker die Wahrheit sagt und so wie es ist. 😇

Gerichte und einzelne Bundesländer befolgen erst gar nicht die Anweisungen aus Berlin. Die Beherbungsverbote, die gerade erst beschlossen wurden, sollen jetzt schon auslaufen - sehr vertrauenserweckend diese Politik. Es erinnert an : Gesichtsmasken brauchen wir nicht.. ätsch.. Gesichtsmasken brauchen wir und dem leichtfertigen aufs Spiel setzen von Menschenleben nur weil kein Rückgrat vorhanden ist. Einzelne Bürgermeister befolgen nicht die Anweisungen aus der Hauptstadt (z.B. Manchester / Edinburgh in UK). Corona sorgt für tiefe Spannungen in einem Land wie man in den UK sieht. Schottland hat jetzt 58% der Stimmen/Meinung und möchte wieder unabhängig sein und die Krone verlassen. Und dann gibt es noch soetwas wie Trump der mehr lügt als das er die Wahrheit sagt. Wenigstens da macht die Presse einigermassen Ihren Job mit den Factchecks und anderem. (hab ich gerade Journalisten gelobt???? Wow)

Frankreich kommt ganz locker mit 30.000 Neuinfektionen am Tag daher und auch die Anzahl der Toten geht inzwischen deutlicher nach oben. Seit Wochen und Monaten versucht Paris der Lage Herr zu werden und es hat offensichtlich nicht geklappt. Seit über 3 Monaten lese ich irgendeinen Stuss und als Ergebnis hat man jetzt 30K am Tag ??? Wow. Politikstudenten sind halt Politikstudenten. In so einer Krise zeigt sich aus was Politiker gestrickt sind. Es zeigt sich, daß es nicht reicht Weltmeister darin zu sein nichts zu sagen und immer so zu hängen wie der politische Wind und die Meinung der Wählerstimmen gerade weht. Aber wenn wir mal ehrlich sind, haben wir etwas anderes erwartet ??? Verdienen wir etwas anderes ?

Wenn die Ärzte die ich persönlich gefragt habe Recht behalten dann kommt da noch ein viel dickerer Hund und der Lockdown ist unausweichlich. Da Politiker wieder Politik spielen werden kommt alles zu spät und der Schaden, und in diesem Fall Menschenleben, wird unnötig erhöht. Da Journalisten auch nur Journalisten sind werden die auch Ihren Beitrag dazu leisten die Situation zu verschlimmbessern. Ist das eingepreist ? Meiner Meinung nach nicht. 

- WIP - work in Progress


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung.

Auswahl Aktienlinks & Aktienportale:
http://www.ariva.de/
http://www.boersennews.de/
http://www.boerse.de/
http://www.cash.ch/
http://www.chart4u.de/
http://www.derboersianer.com/
http://www.finanzen.net/
http://www.finanzen100.de/
http://www.finanztreff.de/
http://www.f-tor.de/
http://www.marketwatch.com/
http://moneycentral.msn.com/investor/
http://www.onvista.de/
http://www.stocks.ch/index.asp
http://www.taprofessional.de/
http://www.tradesignalonline.com/
http://www.wallstreet-online.de/

Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen:
http://www.aktienboard.com/
http://aktien-forum.at/
http://aktien-portal.at/forum_ueber…

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009

Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den vo…

Fundamentalanalyse Versorger und Energieaktien

Aktienanalyse Energieversorgeraktien. Bei welcher Versorgeraktie lohnt der Einstieg. Welche der Stromaktien ist nach fundamentalen Gesichtspunkten billig oder zu teuer bewertet? Vergleich Aktienkennzahlen und Anwendung der Graham Regel. 

Die Katastrophe in Japan könnte zumindest kurzfristig Auswirkungen auf die Aktienkurse der Energie und Versorgeraktien weltweit haben. Ob die Gewinne und Gewinnaussichten langfristig negativ beeinflusst werden, kann noch niemand sagen. (Ergänzung Japan vom 13. März 2011)

Unsicherheit führt auch immer dazu, daß sich Bewertungen dramatisch verbessern können. Aber wie Warren Buffett zu sagen pflegt : Unsicherheit (und damit fallende Kurse) ist der Freund eines langfristigen Investors. Im Original heisst es : Uncertainty is the friend of the long-term investor. In diesem Sinne sollten wir uns vor fallenden Aktienkursen nicht fürchten. 

Viele Aktien fallen nur aufgrund der Stimmung an den Märkten (die Idee des Mr. Market die im Buch Intelligent Investor von…