Direkt zum Hauptbereich

Anteil der Wirtschaftssektoren USA zum September 2020. GDP / Employment / Mcap im S&P500

 Schnippseljournalismus. To whom it may concern.

Folgender Schnippsel zeigt den prozentualen Anteil einzelner Sektoren am Bruttosozialprodukt, Anzahl der Erwerbstätigen und Kapitalisierung/Gewicht im S&P500.

Die Regierung/Verwaltungsapparat/staatliche Systeme/Militär ist für 30% des GDP verantwortlich und beschäftigt 36% aller Erwerbstätigen. Im S&P500 ist die Regierung natürlich nicht zu finden und der Anteil ist 0%.

Industrials & Materials 18,17 und 11% Gewicht im S&P500.

Banken und Finanzen finde ich schon interessanter. 20% im GDP, nur 6% der US Amerikaner arbeiten in diesem Sektor und das Gewicht im S&P500 beträgt im September 2020 12%. 2009 war das Gewicht im S&P500 vermutlich da wo jetzt Technology ist. Was dann mit den Banken passiert ist weiss jeder. 

Und genau wegen dem Technology Anteil am S&P500 fand ich den Schnippsel interessant. Der Technologiesektor trägt nur mit 6% zum GDP bei, beschäftigt nur 2% der Arbeitnehmer. Ist jedoch deutlich übergewichtet im S&P500 gemessen an der Marktkapitalisierung. Blase oder nicht Blase. Das ist hier die Frage. 

Was mich jetzt etwas erstaunt sind die Versorger/Utilities und der Energy Sektor. Werden da so wenig Leute beschäftigt zum Stichtag September ? oder sind die in einem anderen Sektor gerutscht ? Auch der Anteil am GDP ist sehr, sehr gering. Überraschend und komisch zugleich. Energy war als die Olpreise bei fast 150 Dollar je Barrel waren ebenfalls in der Region wo sich heute Technology im S&P500 befindet. Dann kam der Ölpreisverfall die letzten Jahre und die Mcap und Gewinne schmolzen wie Schnee in der Sonne. 

Zyklen, Zyklen, Zyklen. Ein Kondratieff wusste es schon immer.


Wo steht die MCap der Technology Unternehmen in 10 Jahren im S&P500 ? höher ? niedriger ?



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung.

Auswahl Aktienlinks & Aktienportale:
http://www.ariva.de/
http://www.boersennews.de/
http://www.boerse.de/
http://www.cash.ch/
http://www.chart4u.de/
http://www.derboersianer.com/
http://www.finanzen.net/
http://www.finanzen100.de/
http://www.finanztreff.de/
http://www.f-tor.de/
http://www.marketwatch.com/
http://moneycentral.msn.com/investor/
http://www.onvista.de/
http://www.stocks.ch/index.asp
http://www.taprofessional.de/
http://www.tradesignalonline.com/
http://www.wallstreet-online.de/

Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen:
http://www.aktienboard.com/
http://aktien-forum.at/
http://aktien-portal.at/forum_ueber…

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009

Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den vo…

Fundamentalanalyse Versorger und Energieaktien

Aktienanalyse Energieversorgeraktien. Bei welcher Versorgeraktie lohnt der Einstieg. Welche der Stromaktien ist nach fundamentalen Gesichtspunkten billig oder zu teuer bewertet? Vergleich Aktienkennzahlen und Anwendung der Graham Regel. 

Die Katastrophe in Japan könnte zumindest kurzfristig Auswirkungen auf die Aktienkurse der Energie und Versorgeraktien weltweit haben. Ob die Gewinne und Gewinnaussichten langfristig negativ beeinflusst werden, kann noch niemand sagen. (Ergänzung Japan vom 13. März 2011)

Unsicherheit führt auch immer dazu, daß sich Bewertungen dramatisch verbessern können. Aber wie Warren Buffett zu sagen pflegt : Unsicherheit (und damit fallende Kurse) ist der Freund eines langfristigen Investors. Im Original heisst es : Uncertainty is the friend of the long-term investor. In diesem Sinne sollten wir uns vor fallenden Aktienkursen nicht fürchten. 

Viele Aktien fallen nur aufgrund der Stimmung an den Märkten (die Idee des Mr. Market die im Buch Intelligent Investor von…