Direkt zum Hauptbereich

Short Attacke auf Grenke Leasing. Fraser Pering wirft Bilanzmanipulation vor. Aktie im Fall

 Mit Grenke Leasing erwischt es eine Aktie aus dem M-Dax. Frasing Pering ein britischer Hedgefund wirft Grenke Bilanzmanipulation vor

Die Aktie stürzt bei sehr hohen Umsätzen um fast 20% ab. Frasing Pering war auch einer der wenigen die das Wirecard Fiasko Jahre im Voraus sahen und sich entsprechend auf der Short Seite positionierten. Von daher kann man davon ausgehen, daß er seine Hausaufgaben gemacht hat. 



Mein Beileid an alle Grenke Aktionäre. Einige Links zu Artikeln und auch den Report stelle ich hier online. Ich kenne die Grenke und bin ein wenig überrascht. Bei Wirecard, Tesla, Nikola würde mich nichts wundern. Grenke ist für mich schon ein anderes Unternehmen von der Seriösität. 

Aber klar. Lange Börsenhaussen, Geld sitzt locker, man will die Zahlen etwas frisieren um den nächsten Earningsreport zu übertreffen um sich auf Kosten der echten Eigentümer zu bereichern.

RANT START
Jetzt kommt ein kleiner Rant von mir : das Management bei 99% aller Unternehmen erhält völlig unbegründet Aktienoptionen auf unsere Kosten - das gehört abgeschafft. Man verdient sich dusselig mit Aktienoptionen die bei erreichen von "Fake-Zielen" einfach mal so gutgeschrieben werden. Normalerweise gehört es zum Job das man seine Arbeit gut macht und auch sehr gut macht. Dafür sollte es keine Aktienoptionen und anderen Luxus geben. Dafür erhält man ja schliesslich ein Gehalt.  Lächerlich was da seit Jahrzehnten passiert und jedes Jahr noch schlimmer wird. Dieser unnötige Luxus kostet die Aktionäre unglaubliche Milliardensummen. Wir tragen das Risiko eines Totalverlustes, wir machen die Kapitalerhöhungen mit, wir sitzen auf 60% Kursverlust wenn das Management Mist baut. 

Eine Belohnung on Top zum Gehalt sollte sehr, sehr selten sein. Erst Recht wenn es so hohe Zahlungen/Optionsgeschenke wie bei manchen Vorständen sind (USA besonders extrem). So selten wie ausgezeichnete Leistungen nun mal eben sind. Was ich sehe sind Aktienoptionen die regelmässig und ständig bei den Managern reinsprudeln. Sozusagen für NULL LEISTUNG, Standardleistung und Mittelmässigkeit. Sie werden für Ihren ganz normal Job bezahlt so als hätten Sie gerade die Dampfmaschine erfunden. Die Hälfte der DAX Vorstände gehört auf der Stelle entlassen. Die Hälfte des oberen Managements ebenso. Und 90% aller Aktionäre sollten sich mal informieren was Ihre Rechte sind und davon auf jeder Hauptversammlung Gebrauch machen. Die Unternehmen gehören UNS und nicht den Herrschaften im Management. Aber was rede ich ...
RANT ENDE

Nicht ausgeschlossen, daß auch ein seriöses Unternehmen unter einigen Mitarbeitern zu leiden hat die vielleicht ein bisschen zuviel am Bilanzmotor geschraubt haben. Bei dem was ich im Viceroy Report lese sind es leider keine Mitarbeiter aus der zweiten oder dritten Managementreihe die hier was verzapft haben.

Im Report lese ich, daß es um einiges  mehr geht und wenn das so alles stimmt kann die Aktie auch sicher noch 50% bis 70% fallen und die Marktkapitalisierung der Grenke Aktie ist in einem halben Jahr deutlich niedriger als noch zum 01 September 2020. Frisieren der Buchhaltung war dann kein Einzelfall sondern regelmässig und über Jahrzehnte wenn ich den Report richtig deute.

Vorgeworfen werden obskure Übernahmen und Beteiligungen (Singapur Wirecard anyone?) und andere Horrorgeschichten. Hier einige Snaps aus dem Report.





Viel Spaß bei der Bettlektüre. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung.

Auswahl Aktienlinks & Aktienportale:
http://www.ariva.de/
http://www.boersennews.de/
http://www.boerse.de/
http://www.cash.ch/
http://www.chart4u.de/
http://www.derboersianer.com/
http://www.finanzen.net/
http://www.finanzen100.de/
http://www.finanztreff.de/
http://www.f-tor.de/
http://www.marketwatch.com/
http://moneycentral.msn.com/investor/
http://www.onvista.de/
http://www.stocks.ch/index.asp
http://www.taprofessional.de/
http://www.tradesignalonline.com/
http://www.wallstreet-online.de/

Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen:
http://www.aktienboard.com/
http://aktien-forum.at/
http://aktien-portal.at/forum_ueber…

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009

Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den vo…