Direkt zum Hauptbereich

Meanwhile : USA Handelsstreit lässt Aktie eines China Chiphersteller um 20% fallen

Der von Trump entfachte Handelsstreit mit der Volksrepublik China bringt neue Opfer zum Vorschein. Die Aktie des China Chiphersteller SMIC bricht um 20% ein nachdem das USA Verteidigungsministerium mit dem Gedanken spielt das Unternehmen auf eine schwarze Liste zu setzen. 

Das was in erster Linie wie ein Schlag ins Gesicht von China aussieht wird über kurz oder lang wie ein Boomerang im Gesicht von Mr. Trump landen



Die SMIC kauft die zur Chipherstellung nötigen Maschinen bei der US amerikanischen Firma Applied Materials ein. In einer in sich doppelt und dreifach verzweigten Weltwirtschaft wird die USA am Ende selber Schaden nehmen.

Unintended consequences können am Ende den Schaden für die USA größer werden lassen als den Schaden den China verspüren wird. 

Eine Konsequenz könnte zum Beispiel sein, daß die Volksvertreter in der großen Kammer ein riesiges Förderprogramm beschliessen damit China in die Lage versetzt wird die Chips selber herzustellen. 

Eine weitere Konsequenz wird sein, daß China vermehrt in Asien einkaufen wird ---> Taiwan & Japan liegen gleich um die Ecke. Mir ist bewusst, daß Applied Materials der größte Lieferant für Produktionsanlagen für Chips ist. Ich kann mir aber kaum vorstellen, daß man in Taiwan und Japan nicht eine Firma hat die ebenfalls Produktionsanlagen verkaufen kann oder zumindest in absehbarer Zeit bauen kann wenn China einen Scheck über 20 Mrd Dollar per Eilboten schickt. 

Über kurz oder lang wird damit Umsatz und Gewinn für Applied Materials verloren gehen. China wird eigene Kapazitäten aufbauen und damit langfristig in Konkurrenz zu den USA gehen (was ohne den Handelskrieg vielleicht nie passieren würde oder deutlich später) und in der Zwischenzeit kauft China überall auf der Welt ein. Nur nicht in den USA. 

Das frühe 19 Jahrhundert hat gezeigt wie eine offene Welt aussehen kann. Ohne Zölle und ohne den ganzen Schnickschnack. Alle Länder profitierten und der Reichtum in allen Ländern wuchs schneller als je zuvor. 

Was passiert wenn man Zölle einführt, Handelskriege losbricht zeigt uns ebenfalls das frühe 19 Jahrhundert. Als die Märkte und Grenzen geschlossen wurden. Die weltweite Depression nach 1929 wäre sicher etwas glimpflicher ausgefallen wenn die Märkte offen geblieben wären. 

Ich bin weder Republikaner noch Demokrat. Die USA ist das Land des Kapitalismus. Es ist letztlich egal ob Rep oder Dem an der Macht ist. Für mich ist Trump der schlechteste Präsident den die USA je hatten. In den USA schürft er Rassenhass und lässt die Gräben zwischen den Parteien so tief wie noch nie werden. Und in Europa und der Welt zerschlägt er Glas und Porzellan und kostbare Beziehungen mit Äusserungen wie : NATO Austritt der USA, USA stoppt Zahlungen an WHO. Kaum ein Tag an dem er keinen Schwachsinn fabriziert. Er ist der Position eines Präsidenten nicht würdig. Selbst Präsidenten in Dritte Welt Staaten geben eine bessere Figur ab. Die können wenigstens lügen ohne entdeckt zu werden und sind Meister darin Korruption zu tarnen. 

Ein Trump ist dagegen Weltmeister im rumlügen. Und wird dabei auch noch erwischt wie ein Weltmeister. Die US amerikanischen Fernsehanstalten und die Presse zählen aktuell über 15.000 Lügen und Unwarheiten von Trump in seiner kurzen Amtszeit. 

Seine grundsätzliche Idee: USA first finde ich ja gut. Wäre schön wenn Merkel das auch mal täte : Germany first. Und als Trump bei der Inauguration sagte, daß er alte Gesetze die heute nicht mehr funktionieren abschaffen oder ändern will fand ich das auch gut. Ebenfalls gut fand ich, daß er sagte das er einige Gesetze nur begrenzt bringen will. 

Das war eine richtig gute Idee. Mit genau dieser unbegrenzten Dauer von Gesetzen schadet man einem Land. Die Schaumweinsteuer für unseren Schampus wurde 1902 eingeführt um die kaiserliche Kriegsflotte zu bezahlen. 

Als ich die Schule zum letzten Mal besuchte war der Kaiser schon lange tot und eine Kriegsflotte haben wir auch nicht mehr. Aber die Schaumweinsteuer zahlen wir bis heute. Das gleiche für zig und hundert andere Steuerarten die Politiker sich ausdenken, einführen wegen einer Krise oder weil es nötig ist, und dann wird einfach vergessen diese Steuern auch wieder abzuschaffen. 

Den Soli zahlen wir schliesslich auch noch, gell ? Das ist eine Verarsche am Volk liebe Politiker. Die Idee von Trump : Gesetze bei Einführung gleich zeitlich zu befristen ist wirklich gut. 

My 5 cents. Wir sehen uns Freunde. 

Nachtrag 08.09.2020 - Der China Ban lässt die Applied Materials Aktie um fast 10 % einbrechen. Was nun Donald ?



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung.

Auswahl Aktienlinks & Aktienportale:
http://www.ariva.de/
http://www.boersennews.de/
http://www.boerse.de/
http://www.cash.ch/
http://www.chart4u.de/
http://www.derboersianer.com/
http://www.finanzen.net/
http://www.finanzen100.de/
http://www.finanztreff.de/
http://www.f-tor.de/
http://www.marketwatch.com/
http://moneycentral.msn.com/investor/
http://www.onvista.de/
http://www.stocks.ch/index.asp
http://www.taprofessional.de/
http://www.tradesignalonline.com/
http://www.wallstreet-online.de/

Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen:
http://www.aktienboard.com/
http://aktien-forum.at/
http://aktien-portal.at/forum_ueber…

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009

Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den vo…