Direkt zum Hauptbereich

Im Westen immer noch nichts neues. Blase hier, Blase da. Dies und Das.Teil 2


Im Westen immer noch nichts neues. Blase hier, Blase da. Dies und Das.Teil 2
Aktienmärkte, Immobilienmärkte, Zinsen und Eiscreme

Hallo Freunde der Kunst,

nach einem halben Jahrzehnt will ich ein kleines Stelldichein zum Besten geben. Mich gibts noch und gesundheitlich gibt es nichts zu meckern. Das Leben mit all seinen Tücken hat mich zu sehr beansprucht und nach einigen Jahren Blog schreiben war auch irgendwie die Lust raus am schreiben. Es ist nicht so einfach seitenlange Artikel runterzuleiern die mit Zahlen und Gedanken zugepflastert sind. Und am Ende hat man für diese „Arbeit“ einen Verdienst bei dem ich nicht einmal ein Brötchen kaufen kann. Aber darum gings mir ja nicht und gehts auch in Zukunft nicht. Es geht um den Spaß an der Sache. Und die letzten Wochen/Monate kommt die Spaßsache immer wieder mal zum Vorschein.

So. Einige von den alten Kollegen hier haben mich per Email oder auch whatsapp kontaktiert. Meine Handynummer --→ +4917699041290 whatsapp oder email hartelrobert@gmail.com schreibt mir doch bitte noch einmal. Wenn ich das nicht sofort beantworte, und ich habs nicht, geht es einfach unter. Das war kein ignorieren meinerseits. Schreibt mir einfach nochmal :).

Von meiner Blogroll sind die meisten inzwischen verstorben und verschwunden oder der Rücklink fehlt (Schweinebacken). Was in 5 Jahren nicht alles passieren kann. Schade da waren doch richtig gute dabei. Ich setz den Blogroll daher von Null auf und als erste kommt die Investment Tussi drauf. Der Blog der Investment-Tussi behandelt die Geldanlage allgemein und speziell für die Frau. Ihr werdet auch wirklich gute Aktienanalysen bei Investment-Tussi finden. Reinschauen lohnt sich. Wer noch Ideen für die Blogroll hat einfach Email schreiben oder Kommentar posten.

Ein relativ junger Blog den ich entdeckt habe ist valuebinvest. Wie der Name schon sagt gehts ums Valueinvesting (so ähnlich wie hier :) ).  Da gehts schon gut zur Sache. Ausführliche Analysen und wer sich mal richtig langweilen will kann sich mit dem Thema Buchführung auf der valuebinvest beschäftigen. (ich hab es gehasst. Sowohl in der Ausbildung als auch Fernstudium. Ans Kreuz nageln oder in der Buchhaltung arbeiten ich ziehe das erstere vor und bin daher immer im Sales & Marketing usw. gelandet und auch glücklich geworden).

Eine der älteren Seiten aus meinem Blogroll gab es noch und daher lass ich die auch drauf. Letzte Beitrag seit 2016. Will ja nichts heissen. Bei uns in der Valueinvesting Branche denkt man in Jahrzehnten. Immer noch lesenswert und empfehlenswert ist der simple value investing blog vom Stefan. Schreib mir doch nochmal per Whatsapp. Hab die Daten verloren.

Ist auch witzig was an Kommentaren die letzten Jahre hier gelandet ist. Hunderte von dubiosen Finanzierungsvermittlern. Und ich hab jetzt den Spaß die alle zu löschen. lol

Die Geldanlage und die Gedanken um die Geldanlage beschäftigen mich nach wie vor jeden Tag und jede Minute. Ich kann da quasi nicht anders. Deshalb mach ich mir jetzt mal den Spaß und lass die letzten Jahre Revue passieren und gib ein paar Kommentare dazu ab. Ich bin guter Dinge das die Lust bald voll zu schlägt und dann auch wieder ein längerer Artikel in Form einer putzigen Value Aktienanalyse daherkommen wird. Die verehrten Leser dieses Blogs sollen sich warm anziehen :).

November 2015
war mein letzter Beitrag. Die Schuldenaufnahme des Bundes. Renditen im negativen Bereich. Was 5 Jahre zuvor nicht wahr sein konnte und durfte. Ist 5 Jahre später immer noch wahr und geht jetzt für mich in den Bereich Twilight Zone. Das ich tatsächlich in meinen Leben negative Renditen REAL erleben kann habe ich für ummöglich gehalten. Mit meinen jetzt 47 Jahren. Erste Aktie mit 14, immer mit Börse beschäftigt, gelesen wie ein Irrer weil es Spaß machte, kaufmännische Lehre, betriebswirtschaftliches Studium. THEORETISCH habe ich gehört, daß negative Zinsen möglich sind in all diesen Jahren. Einige Wirtschaftstheoretiker hatten mir das sicher erklärt in Zeitungsartikeln und Beiträgen in Büchern. Aber das es real passiert und wir jahrelang negative Renditen haben ? Twilight Zone. Immer noch unfassbar und ich muss mich jeden Tag zwicken. So unnatürlich, aussergewöhnlich ist das. Diese Niedrigzinsen haben Konsequenzen für die Geldanlage und werden uns die nächsten Jahrzehnte noch beschäftigen.

Bilder sagen mehr als Worte : 
Screenshot 02.09.2020 von 10 jährigen Bunds - Quelle investing.com
Screenshot 02.09.2020 Yield 10 jährige US



Screenshot 02.09.2020 Yield 30 jährige US




Screenshot 02.09.2020 Yield 1 Monat bis 50 Jahre Frankreich


Screenshot 02.09.2020 Yield 1 Monat bis 50 Jahre Schweiz


Screenshot 02.09.2020 Yield Spanien kurze bis langfrstige Anleihen

Screenshot 02.09.2020 Yield Russland kurz bis langlaufende Anleihen

Screenshot Renditen Vergleich Europa 02.09.2020


Screenshot Weltweit 10 Jahres Renditen Screenshot 02.09.2020


Wohin wir schauen wir werden in billigem Geld erstickt. Wir können uns vor billigem Geld nicht mehr verstecken. Deutschland, Schweiz, Spanien, sogar Russland sieht billig aus wenn man bedenkt das es hier vor nicht allzulanger Zeit Renditen jenseits der +8 und nahe 15% gab, Japan, Australien. Überall. Wer 50 oder 30 jährige Anleihen kauft und der Meinung ist ein sicheres Investment zu tätigen wird sich wundern was passiert wenn die Zinsen steigen.

Wenn die Zinsen um 1,5% steigen werden die Kursverluste bei der 30 jährigen ungefähr bei 45% liegen. Die 10 jährigen werden um die 15% verlieren oder etwas mehr. Bei 5 jährigen Anleihen sind Kursverluste von rund 10% vorprogrammiert und bei der 2 jährigen Anleihe haben wir bei einem moderaten Kursanstieg von 1,5% dann Verluste von rund 3% zu befürchten. 

Was bei einer 50 jährigen Anleihe passiert wenn die Zinsen um 1,5% bis 2% steigen wird verfilmt. Wenn dieser Streifen im Kino läuft werde ich mir das Grauen nicht anschauen. Es wird auch eine Fortsetzung des Streifens geben mit dem Titel : was passiert wenn ich Omas Häuschen im Grünen für 0,35% finanziert habe und 10 Jahre später mit 4,27% refinanzieren muss ?

Ok. Ok. Der Titel ist etwas misslungen für Hollywood. I dont care. :)

Wenn eine Anleihe mit negativen Renditen lockt sieht eine Aktie mit einer Dividendenrendite von 2% und Potenzial für Kurswachstum natürlich verlockender aus. Die Aktienmärkte sind seit Jahren auf Hausse Kurs und wurde nur kurzfristig durch die Corona Sache gebremst um dann wieder mit Vollgas auf All Time Highs zu gehen. Twilight Zone. Twilight Zone. Negative Renditen sind für mich der echte Horrorschocker. Im Vergleich dazu sind Freddy Krüger und Jason Myers Waschlappen.

Aktienmärkte als auch Immobilienmärkte werden durch billiges Geld angeheizt. Wenn wir ein Häuschen im Grünen oder eine Wohnung zu einem effektiven Zins von 0,35% oder 0.5% oder sonstwas kaufen können ist die Explosion und Nachfrage nach Immobilien die logische Konsequenz.

Screenshot Hyphotekenzinsen September 2020

Spardabank Schnäppchen der Woche. Aufgenommen 01.09.2020


Auch meine Spardabank um die Ecke bietet rund 100 m² Eigentum, nicht einmal in der besten Lage Münchens und nur mittlere Qualität, für günstige 8000 € je Quadratmeter an. Wer jetzt nicht zuschlägt ist selber schuld. Auch auf dem Immoscout findet man diverse Schnäppchen. Wenn ich in 2014 schon gesagt habe, daß an manchen Standorten eine Blase droht oder schon da war dann könnt Ihr euch denken was ich in 2020 sage. Daher spare ich mir einen Kommentar :).


5 gegen 495
Zum Ausstieg und Einstieg wird nicht geklingelt aber so ein bisschen wachrütteln will ich an dieser Stelle. Aktuell zeigen uns die großen Ami Techwerte wie man Hype und Kurssteigerung richtig macht. Die großen FAANG Aktien haben jetzt 25% Marktkapitalisierung vom S&P500 erreicht. In den S&P500 passt der DAX "hundertmal" rein von der kapitalisierung da der amerikanische Markt so groß ist mit seinen 330 Millionen Einwohnern. Es gibt Unternehmen im S&P500 die grösser als DAX Unternehmen sind aber von denen wir noch nie etwas gehört haben.

Das Bild ist auch wieder Twilightzone und freudige Erinnerungen an 1999 werden schon die ganzen letzten Monate in mir wach. Aufgepasst : wenn ein Sektor derart hoch im S&P500 oder Eurostoxx600 ist, ist der Hase gelaufen. Jungs. Das war beim Öl/Gas so. Als BP/Royal Dutch/Exxon und Co., nur eine Handvoll Ölmultis, die großen Gewinne machten und die Anleger die Gewinne doppelt bezahlten und damit die Kapitalisierung und Gewichtung der Ölbranche auch bei fast 30% lag. Kurz danach ging alles wieder zurück.

Das war bei der Bankenmania ebenso. Als die Gewinne im S&P500 zu über 60% von der Finanzbranche erzielt wurden. Kurz danach kam Subprime, Frau Merkel im Fernsehen und auf meinem Bankautomaten klebte ein Zettel das wir Sparer uns keine Sorgen um unser gespartes machen sollten. Bis heute hat die Finanzbranche diese hohe Gewichtung im Index nicht erreicht.

Und der Chart sagt mir eins : die 5 Aktien da sind alle zu teuer. Google & MSFT geht noch aber der Rest ist schon nicht billig. Und TESLA spare ich mir jeden Kommentar. Wer jetzt noch einsteigt ist selber schuld. Der Zug ist abgefahren, wir sollten Zeitung lesen und auf den nächsten Zug warten. Wenn wir jetzt noch aufspringen kann es passieren, daß wir uns alle Knochen brechen. Finanziell gesehen ....


Ich war ja 1999 schon voll "dabei". Zum einen als Anleger seit meiner Kindheit und dann hate ich noch das Glück und war bei einem Unternehnen gelandet das den Börsengang am Neuen Markt machte. Junge, Junge. Das Geld saß locker bei den Unternehmen. Jahrelang steigende Aktienkurse. Und um 99-2000 herum war es die Technologie/PC/Kommunikation Branche mit gewaltigen Wachstumsraten und noch gewaltigeren Kurssteigerungen. Die Kursanstiege hatten am Ende schon lange nichts mehr mit dem Business zu tun. Unternehmen mit Miniumsätzen, aber dafür Ideen & Visionen, waren Dutzende von Milliarden wert. Die Analysten übertrafen sich damit die Kursziele höher und höher zu setzen.

Alle waren etwas beschwipst. Der Anzeigenmarkt war nie wieder so gedoped wie zu dieser Zeit. Wer hat schon davon gehört : Mannesmann ---> Vodafone und eine der teuersten Übernahmen der Geschichte und paar Jahre später auch eine der höchsten Verluste die ein Unternehmen je gemacht hat (Vodafone) weil es den ganzen Mist abschreiben musste.

Mobilcom. Jungs. Ihr habt was verpasst.  Der Vorstand von Mobilcom war schon eine Granate. Auf dem Weihnachtsfest wurden Geldscheine verbrannt und die Lutzi war am durchdrehen. Wie alle Aktionäre. Die Ahnungslosen.

Die Versteigerung der Funk Lizenzen durch den Deutschen Staat. Die Telkos haben soviel bezahlt das die in 2020 den Mist immer noch bezahlen und wir in Deutschland daher so teures Internet/Kommunikation im Vergleich zu anderen Ländern haben.

AOL - diese kleine Klitsche mit nichts dahinter. Die haben auf der ganzen Welt die Briefkästen und Zeitungen mit Ihren CDs vollgestopft und Internetanschlüsse verkauft. Am Ende war die Bewertung so das AOL tatsächlich mit der alt ehr eingesessenen TIME Warner fusionieren konnte / aufkaufen konnte. Auch wieder so ein Witz und Kapitel der Wirtschafts und Börsengeschichte. Paar Jahre später war AOL dann fast nichts mehr wert.

Oh Gott. 3COM - mit der Ausgliederung der "PALM" Einheit. Der Palm war damals der Hype. So wie heute das Iphone/Ipad. Lustig : PALM war am Ende mehr wert als  3COM die Mutter. Aktionäre kauften 3COM damit Sie dann einen Kuchen von PALM haben können.  

Nortel. Kennt Ihr die ? LOL ! Von 250 Milliarden Börsenwert auf Null. Weil der Mist nie 250 Milliarden wert war. 

CMGI. Lest mal. Von Milliarden auf Null. Weil die Bude immer Null wert war.

Und ja. Alle  Aktien 100, 200, 300, 400, 900% gestiegen die paar Jahre zuvor. Und dann. Kam der Fall. Der Fall der kommen MUSSTE. Bei den aberwitzigen Bewertungen.


Ich könnte noch stundenlang weiter erzählen. War schon lustig. Und so ähnlich wie heute. Aktien steigen weil die Aktie einen Split macht. Lächerlich. Wir treiben auch den letzten Dummen in die teure Aktie. Das war das Motto der Stunde damals. Hat gerade jemand TESLA gesagt ? TESLA finde ich schon etwas lustig das die bei All Time High neue Aktien im Wert von 5 Milliarden auf den Markt schmeissen. Musk weiss wie es geht. Ich weiss auch wie es geht.

Ja klar. Heute ist alles anders. This time is different. Das sind die teuersten Worte die ein Anleger hört. Wenn Dir jemand erzählt diesmal ist alles anders. Dann lauf. Geh nicht ! :)

Ach ja. CISCO gibt es noch. Intel gibt es noch. NASDAQ gibt es noch. Was haben die alle gemeinsam ? Die Cisco hat bis heute nicht das Kursniveau von 1999 erreicht. Die Blase aller Blasen. Und wir sind gerade mitten in der nächsten wenn ich mir die eine oder andere Aktie und deren Bewertung anschaue. Haltet das Pulver trocken Freunde.

Hunderte von Börsengängen. Hunderte von Unternehmen die kaum Umsatz machen (5 Mio) aber 2 Milliarden wert sind. This time is different ?

Die Grafik habe ich aus einem Artikel von der Marketwatch die über die 20 "muss man wissen" Statistiken aktuell berichtet. Ein Analyst der BofA hat da wirklich tolle Arbeit gemacht. Wenn es nach Blase riecht, aussieht und sich verhält wie ne Blase wirds auch ne Blase sein. 

Was haltet Ihr von diesen Fakten zur Zeit : 

34 days: equity bear market in 2020 shortest ever / Der kürzeste Bärenmarkt der Börsengeschichte mit 34 Tagen
-  56%: annualized return from 30-year U.S. Treasury this year / 56% annualisierte Rendite mit 30 jährigen US Staatsanleihen dieses Jahr. Der Crash bei Staatsanleihen wird ebenso dramatisch in die andere Richtung laufen wenn die Zinsen wieder steigen. Dann haben wir 50% Verlust bei AAA Staatsanleihen. 
100 years: corporate bonds hit 100-year highs versus commodities Apr. 2020 / bin ich mir nicht sicher was er meint. Ich müsste versuchen die Original Analyse zu finden. Was meint er ? Der Index ist höher als der CRB Index ? Die Rendite der letzten Jahre war höher als mit Rohstoffen ? Unternehmensanleihen sind auf 100 Jahreshoch  ? Das kann es sein. Und das wird wohl auch so sein bei negativen Renditen für Staatsanleihen. 100 Jahre Leute ! 100 Jahre ! 
100 years: U.S. stocks almost at 100-year highs versus U.S. government bonds / bin mir auch nicht sicher was er meint. Nach irgendeiner Statistik sind US Stocks gegenüber US Staatsanleihen fast am 100 Jahre All Time High. jährliche Kursgewinne ?  Egal. 100 Jahre wieder.
-  
59%: U.S. equities as share of MSCI global equity index (All Country World Index) at all-time high. US Aktien haben einen Anteil von 59% am MSCI Global Index. All time high !
-  
$9.3tn: market cap of U.S. tech sector > entire market cap of Europe’s stock market / beeindruckend. Techsektor USA soviel wert wie ALLE europäischen Aktien zusammen. All Time High !
24x: trailing PE [price-to-earnings] ratio of S&P 500 surpassed only Dec. 2021 (25x) & Jun. 1999 (30x) / klare Bewertungskennzahl. Das laufende KGV beim S&P500 ist bei 24. So hoch war es zuletzt im Dez 2021 mit KGV 25 und 1999 mit KGV 30x. 1999 Jungs. 1999 !! Partystimmung wie 99. Frag mal TESLA, MSFT, FB Aktionäre usw.
$14tn: value of global negatively yielding bonds / Herrlich. Finanzen können auch lustig sein. Staatsanleihen im Wert von 14 Billion haben negative Renditen. Ich vermute auch das ist ein All Time High. 

Alles ist heiss gelaufen. Die Charts laufen zu senkrecht gen Norden wie man an den folgenden Aktienkurschart sieht. 
MICROSOFT letzte 10 Jahre. fast 900% Kursgewinn. Stand 03.09.2020. Zum Ende hin wird der Chart immer steiler und steiler.

Apple 10 Jahre. 1350% Kursgewinne mit Stand 03.09.2020


TESLA. No comment
Chart NASDAQ. Parabolisch rauf 1999/2000 und parabolisch runter. This time is different ?
Nortel Networks. Börsenwert 250 Milliarden am Top. Am Ende kam der Gang zum Konkursgericht.


Viele der Top Unternehmen haben immer noch nicht die Hochs aus dem Jahr 2000 erreicht. Sieht so der Kurs von TESLA aus für die nächsten 15 Jahre ?




Bewertungen S&P500 vs FANMAG vor Covid und 31.08.2020.
Die Börse, besonders die FANMAG und TESLAS an den Börsen, sind der Realwirtschaft vorausgeilt. Die Gewinne sind kaum verändert.  Vor der Pandemie lagen die Gewinne der FANMAG bei 106 Milliarden und Ende August 2020 bei 119 Milliarden. Dafür gab es eine dramatische Bewegung im Preis und der Bewertung. Die FANMAGS Bewertung ist von 5398 Milliarden vor der Pandemie auf 7199 Milliarden nach der Pandemie gestiegen. Das KGV der FANMAGS erhöhte sich von 33,6 auf jetzt 40. Der Gesamtmarkt verbilligte sich. Das KGV fiel von 20 auf 17.3 oder von 23.3 auf 19.7 wenn wir die Trailing Earnings vergleichen.

This time is different ?

Tulpenblase Holland 16 Jahrhundert

Blasen sind so alt wie die Menschheit wie uns die Tulpenblase in Holland zeigt. Am Ende der Blase war ein kleiner Sack mit Tulpenzwiebeln soviel wert wie ein Haus. Der echte Wert war natürlich deutlich geringer. Entsprechend hoch war der Verlust der Anleger die in der Tulpenblase irgendwo am Top eingestiegen sind.


Und last but not least ein weiterer Chart aus dem Horrorkabinett. Das Äquivalent der Southsea Bubble in diesem Jahrtausend ist wohl das hier. Valuetechnischer Wert von Bitcoins : ZERO, NULL, ZILCH, NADA
Wert nach jeder Fundamentalanalse NULL. Wie kann eine "Währung" (sagen ja die Fans) täglich im Wert schwanken und die gleichen Fans reden dann von Instabilität und Inflation des Euro. 
Ein Bitcoin ist nichts wert. Ein Bitcoin ist auch keine Währung. Der echte Wert ist Null und da wird der Bitcoin auch irgendwann wieder landen. Und rückblickend wird der Bitcoin die Tulpenblase und Soutsea Bubble des neuen Jahrtausends gewesen sein. Leute werden dann gar nicht mehr verstehen wie Sie überhaupt so dumm sein konnten und in den Bitcoin investiert haben. Wenn Ihnen die Augen aufgehen....

work in progress – geht weiter wenn ich Lust habe. ----> 04.09.2020 den längsten Artikel der Welt schreiben wir dann in 10 Jahren. Ich schreib neue Artikel und lass die alten Beiträge hin und wieder Revue passieren. 







Kommentare

Banner83 hat gesagt…
Cool das du endlich wieder schreibst ;)
Robert hat gesagt…
Ich war doch nur 5 Jahre oder so weg. Kaum der Rede wert. lol. :)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung.

Auswahl Aktienlinks & Aktienportale:
http://www.ariva.de/
http://www.boersennews.de/
http://www.boerse.de/
http://www.cash.ch/
http://www.chart4u.de/
http://www.derboersianer.com/
http://www.finanzen.net/
http://www.finanzen100.de/
http://www.finanztreff.de/
http://www.f-tor.de/
http://www.marketwatch.com/
http://moneycentral.msn.com/investor/
http://www.onvista.de/
http://www.stocks.ch/index.asp
http://www.taprofessional.de/
http://www.tradesignalonline.com/
http://www.wallstreet-online.de/

Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen:
http://www.aktienboard.com/
http://aktien-forum.at/
http://aktien-portal.at/forum_ueber…

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009

Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den vo…