Gedanken zur Zeit - Banken in der Zange - Immopreise überhitzt Bundesbank - Shortwette Deutsche Biotech

Aufgeschnappt und nachgedacht - warum die Bundesbank immer zu spät ist - Shortwette Deutsche Biotech - Banken in der Zange


Ich wollte mich auch nur kurz mal wieder melden. Einige interessante Sachen aufgeschnappt in den letzten Stunden.

Bundesbank & Immoblase

Die Bundesbank warnt vor Übertreibungen im Immosektor. Einige andere Beobachter, die nicht über Hundertschaften ausgebildeter Volkswirte mit Doktorgraden verfügen, sehen diese Übertreibungen mit Leichtigkeit seit 2 Jahren. Wieder ein Paradebeispiel für die Blindheit der Institutionen. Die Krise in Spanien hat der Autor dieses Beitrages ebenfalls vorhergesehen und sich mit " Pseudoinvestoren die sich in Spanien und dem Immosektor auskannten" Diskussionen geliefert. Als der Markt dann einbrach in Spanien waren die Experten auf einmal verschwunden. Die Bundesbank nennt 25% an Überbewertung. Runtergebrochen auf einzelne Immobilien, Stadtteile kann die Überbewertung natürlich deutlich höher sein. Ich sehe z.B. in München Wohnungen/Häuser über den Tisch gehen die 50% bis 75% überbewertet sind. Man kauft mit 30-35 KGV und hat damit eine Einstandsrendite von 3% brutto, nach Abzug Abschreibung und nicht umlagefähigen Kosten dürfte die Nettorendite UNTER 2% liegen .. .und dafür hat man eine Menge Sorgen an den Backen.

KGV 25 ist schon Standard so scheint mir. Einzelne Immos in Schwabing gehen auch mit KGV nahe bei 40 raus. Das ist umgerechnet eine Einstandsrendite von 2%. Was die Käufer sich dabei denken ? Kaum auszumalen wie diese Investoren und Eigentümer ins schwitzen kommen wenn die Finanzierungskosten nicht mehr unter 2% liegen sondern bei unter 5% in 10 Jahren .... Der alte Eigentümer wird die Immobilie inklusive der Sorgen an einen neuen Eigentümer in einer Zwangsversteigerung "übergeben" und kann dann wieder "ruhig" schlafen ...

Die reale Chance einen weiteren Dummen zu finden der die Immo zu noch höheren Preisen abkauft gibt es natürlich ... (nichtsdestotrotz ärgere ich mich natürlich vor 10 Jahren als ich nach München gekommen bin nicht gekauft zu haben ... da sah es auch schon teuer aus :) ) ...

Lustig ist festzustellen, daß 99% der Käufer auf diesen Preisniveaus denken Sie hätten eine "sichere" Anlage gekauft ... 

Immoblase voraus : Bundesbank warns again 

Bankaktien Barclays & Deutsche

Gestern eine Meldung, daß der Herr Staatsanwalt der Barclays Bank einen weiteren Betrug im großen Stil vorwirft. Die Zahl der Klagen und Veurteilungen (die gab es früher nie) im Bankensektor ist schon gar nicht mehr zu überschauen soviel Dreck am Stecken haben unsere Banken. Nichtsdestotrotz gab es gestern einen Kursrutsch von fast 10% in der Barclays Aktie. Auch die Deutsche Bank sinkt langsam auf ein Niveau wo ich mir überlege nachzulegen. Grundsätzlich sind sowohl Deutsche als auch Barclays schon "bessere" Banken. Wer noch gar keine Banken hat kann da mal mal reinschauen.

Darkpool Barclays voller Gangster 

Shortwette Morphosys

Die Aktie hat sich gut verdreifacht und vervierfacht und das Unternehmen schreibt nach wie vor Verluste. Hat eine Milliardenbewertung, macht keinen Gewinn (Kleckergewinne), Umsatz kleckert rum ... das funktioniert nur in einem Bullenmarkt der kurz vor dem Ende steht meiner Meinung nach.

Sieht verdächtig nach einer "Blase" aus. Ich konnte nicht anders ... der Spekulant in mir hat ein paar Puts gekauft mit Basis um die 60€.

mal sehen ob die Dinger wertlos verfallen oder hier 375% winken. Mein Shortanteil im Depot nähert sich langsam der 5% Marke. Mehr darf es nicht werden. Nicht das ich am Ende die gleiche Theraphiehotline wie Warren E. Buffett benötigt wenn er Airlines kaufen will ... :).

Aktienanalyse Getränkeunternehmen

Die Nahrungsmittel/Getränkeindustrie Analyse geht langsam in die heisse Phase, kann mich den anderen Lesern nur anschliessen. Weiter so, freue mich schon auf die Fortsetzungen.

Nachtrag 28.06.2014 Alibaba IPO

Alibaba hat das IPO Prospekt F-1 vor kurzem vorgestellt. Der Börsengang soll über New York laufen. Im Prospekt findet man sehr, sehr viel Informationen über den chinesischen Markt und über Alibaba. Jeder der eine Amazon oder weitere Internetwerte/Handelsunternehmen im Depot hat wird fast nicht umhinkommen da einmal reinzuschauen. Alibaba IPO Prospekt 

Als alter Spekulant ist Alibaba für mich der Tropfen der das Fass zum überlaufen bringen wird :) ...
(Nachtrag 28.06.2014 Alibaba IPO Ende)

Nachtrag 08.07.2014

Mal wieder ein Rückblick was aus meinen, wenigen, Empfehlungen wurde. MAN Group plc (berüchtigt durch automatische Handelssysteme) hatte ich im Dezember 2013 kurz empfohlen. Auf dem damaligen Niveau war die Aktie quasi geschenkt zu haben. Per heute in rund 6 Monaten stehen +50 % auf dem Tacho. Ich glaub der DAX hat nicht annähernd soviel gemacht. Das Unternehmen selber ist weit, weit davon entfernt im Bestand gefährdet zu sein. Einfach wieder so ein wahnwitziger Blödsinnskurs den die Börse/Anleger/Presse fabriziert hat.


EVRAZ 
hatte ich in den letzten Quartalen ebenso ein paar Mal angerissen. Kurs seitdem gut entwickelt, und heute ist ein ganz ganz schöner Haufen Dividende auf dem Depot eingetrudelt. Ausgehend von dem Einstandspreis der möglich war ist die Dividendenrendite verdammt hoch.

Erste Bank Group
Diese Aktie des österreichischen Marktführers im Banking und mit sehr guter Präsenz auch in Osteuropa ist in den letzten 2 Wochen um fast 30% gefallen. Ich schau es mir jetzt mal genauer an.
Ich hab ohnehin zu wenig Eisen im Feuer in Sachen Osteuropa und Emerging M.


Nachtrag 08.07. Ende

Bis bald Jungs....

Zufällige ältere Beiträge