Direkt zum Hauptbereich

Einzelhandelsunternehmen Analyse Update & Aktion Banken

Moin Freunde,

Mensch. Danke. Da hat sich ja gleich ein halbes Dutzend gemeldet, auch alte Bekannte hier von der Seite :). Ich bin eine ehrliche Haut und der erste bekommts dann auch ... derjenige der sich gemeldet hatte und sagte, daß die Provision dann komplett an mich geht.. kriegt beim nächsten Mal eine bevorzugte Behandlung (ich hab ja noch ein Depot was ich wechseln könnte, Postbank ist gut von den Kosten, aber ein Graus von der Bedienung / Ansicht usw. :)... )

So. Ich bin jetzt angefangen mit den Einzelhandelsunternehmen. Diese hier stehen immer noch auf meiner Liste. Habt Ihr noch Wünsche für weitere Unternehmen ? hab ich 2-3 Große vielleicht vergessen ? bitte um Kommentare..und wenn ich dann ausreichend Zahlen finde packe ich gerne noch 2-3 mit rauf.

Carrefour
Metro
Fossil (nicht sicher)
Amazon
Tesco
Praktiker (hahaha)
Bed Bath & Beyond (nicht sicher)
Gap (nicht sicher)
Hornbach
Wal Mart
Homedepot
Marks & Spencer
Sears Holding
H&M
Inditex

von den meisten müsste ich mindestens 10 Jahre zusammenbekommen. Von der Wal-Markt würde ich vielleicht 30-40 Jahreszahlen zusammenbekommen. So ein ganz, ganz langfristiger Vergleich hat mir am Anfang immer geholfen. Dort erkennt man einfach wunderbar wie manche Unternehmen funktionieren. Man sieht wunderbar, daß die Aktienkurse oft nichts mit der tatsächlichen Unternehmensentwicklung zu tun haben. Solche langen Zahlenreihen helfen mir unter anderem auch im Crash nicht die "Nerven" zu verlieren und Ich erinnere mich daran worauf es wirklich ankommt..

Aktuell hab ich eine K + S Analyse gemacht. Die hab ich allerdings nur in 2-3 Foren geschrieben, nicht hier im Blog. Ihr findet meine Beiträge unter den Pseudonymen Baikan/Baikani beim aktienboard oder bei wallstreet-online. In beiden Foren war ich auch die letzten Monate immer wieder einmal aktiv, jetzt wieder aktiver. Der Fall K + S war für mich jetzt auch überraschend. Vor der K + S Aktie hatte ich ja vor rund 2-3 Jahren hier im Blog schon abgeraten, rein von der Bewertungsseite damals. Jetzt bin ich ein bisschen tiefer in die Materie eingestiegen und auf einmal finde ich mich auf der Shortseite bei der K + S wieder. 

K + S Aktie Analyse bei wallstreet-online , es gibt viel zu lesen und man kann sich wunderbar die Zeit verkürzen bis die Einzelhandelsanalyse steht. In manchen Foren gehts halt turbulent zu, sollte man sich nicht dran stören :).  http://www.wallstreet-online.de/diskussion/500-beitraege/1184223-1001-1500/saeen-warten-ernten-k-s-30-x

und bei Aktienboard auch noch etwas, hier findet Ihr die Zahlen/Tabellen schneller. http://www.aktienboard.com/forum/f7/fundamentalanalyse-fundi-ecke-aktienbewertung-t119844/21 (Inhalt & Diskussion dann lieber zu Wallstreet-Online wechseln).

Grüße.
Robert

Update 30.09.2013 per 23:39

hier im Blog gabs noch 2-3 Wünsche.. und bei Wallstreet-Online hab ich auch noch was aufgegriffen..
Liste ist jetzt wie folgt :

Carrefour €
Metro €
Fossil US$
Amazon US$
Tesco GBP
Praktiker €
Bed Bath & Beyond US$
Gap US$
Hornbach €
Wal Mart US$
Homedepot US$
Marks & Spencer GBP
Sears Holding US$
H&M €
Inditex €
Axfood A/B SEK
Nordstrom US$
Whole Food Markets US$
Buckle US$
Wesfarmers
Byggmax
Casino Guichard-Perrachon
Das schöne an diesem Vergleich, so ähnlich wie bei Pharma, hier gibt es echte grundsolide Aktien/Unternehmen (ich hab Praktiker noch drauf...) die meisten der Unternehmen von der Liste sind grundsolide. Wenn einer von uns mal gar nicht weiss wo er sein Geld versenken soll. Wenn wir nicht wissen wo wir vielleicht schauen könnten..hier könnte man fündig werden.. auf die Aktien aus dieser Liste kann man nach jedem Crash immer wieder einmal schauen. Das sind zum Teil auch Unternehmen die man einfach kauft... günstig..und dann lange, lange im Depot liegen lassen und einfach Dividenden & Wachstum mitmachen, so wie es der Gründer/Inhaber auch tut. Viele von den Unternehmen werden die nächsten 20-30-40 Jahre noch gutes Business machen. Relativ sicher, viel sicherer als 80% aller Unternehmen die an der Börse gelistet sind. Wenn man die zu einem guten Preis kauft, nicht zu überteuert.. hat man schon viel richtig gemacht...

(warum ich keine Casino Guichard Perrachon kenne bisher.. ich muss den Kopf schütteln...Buckle und Axfood sagten mir auch noch nicht soviel - und warum ich bis heute keine H&M gekauft habe.ist mir ein Rätsel)

Update 01.10.2013 13:32...
bei Wallstreet-Online hab ich noch die Target aufs Auge gedrückt bekommen..die Costco nehm ich auch noch mit her weil es so schön ist. Das wird eine bunte, bunte Spaghettigrafik.. ich werde wohl aufteilen müssen.. 50% Werte in eine Grafik.. 50% in eine zweite Tabelle..20 Linien auf einmal ist unübersichtlich. Der endgültige Stand ist damit bis jetzt (anklicken dann wird es grösser):


10 Jahre kriege ich bei allen zusammen so wie es ausschaut. Ich denke ich werde zuerst die letzten 10 Jahre machen also 2003/2004 bis 2012 ... alles was man so macht. Und dann werde ich versuchen die Jahre davor auch noch zu bearbeiten, vielleicht kriege ich ja 20-30 Jahre hin bei einigen Werten....

Update 01.10 22:20. Nach Größe sortiert. Wal-Mart ist so etwas wie ein Mammut unter Elefanten. Schiere unglaubliche Dimensionen. Und trotz abartiger Größe immer noch gutes Wachstum (soviel darf ich vorab verraten..auch die Gewinne wachsen bei der WMT). Fast 500 Milliarden Umsatz ... und dann kommt lange, lange, lange nichts... (ich hab leider keine Retailer/Einzelhandel aus Japan drin, kann sein, daß es da noch eine oder zwei sehr, sehr große gäbe)  / Hennes & Mauritz wäre weiter hinten wenn auf Euro oder Dollar umgerechnet / ich muss die Währungen so laufen lassen und kann nicht umrechnen, das würde die Analyse ggf. verfälschen durch Währungsschwankungen/Wechselkurse



---------------
damit ich es später nicht verliere leg ich ein paar Links hier ab solang die Analyse nicht steht. ALDI & LIDL wären auch noch Unternehmen an die ich mich beteiligen würde zum richtigen Preis, akzeptable Bewertung vorausgesetzt. Wie Ihr wisst bin ich ja auch in Carrefour und TESCO drin. In der Tat... Aldi könnte auf Sicht von 10-20 Jahren kräftig an den Tescos dieser Welt knabbern.

ALDI Erfolge in UK (in dem Artikel auch eine Übersicht der 10 größten Retailer weltweit, ich hoffe wir haben die meisten erschlagen in der Analyse)

---------
bevor ich es vergesse.. wenn die Analyse durch ist will ich ja noch Revue passieren lassen über die "Empfehlungen" im Blog. Praktiker war ein 1A Reinfall, ich versuch noch die Depotauszüge rauszukramen, ich habe eine gute, kleinere 5stellige Summe fast verbrannt. Mein Kursverlust müsste, ich hab zwischen durch verkauft und am Tief bei um 1 Euro, in der Summe irgendwo bei 70-90% liegen. PROST ! das ärgerliche ist das ich ein paar Sachen einfach nicht beachtet habe. Weiter ist ärgerlich, daß ich nur allzugut weiss was man mit 1000 Euro machen kann, von den unglaublichen Summen in Höhe von 5.000 bis 10.000 Euro gar nicht zu sprechen. Ich habe Unternehmensgründungen mit WENIGER Geld gesehen die dann richtig verdient haben.. ich habe 10.000 nochwas in den Sand gesetzt.. aber das gehört dazu zum Spielchen.. auch über Fehler ärgern und daraus lernen.. in diesem Fall hätte ich es wirklich besser wissen müssen.. aber dazu schreib ich später noch..

die Griechenland Empfehlungen damals waren z.B. sehr gut.. 300% und mehr haben wir teilweise drin. Einer von denen wurde auch übernommen inzwischen.

Heute auch eine lustige Meldung.. Portugal Telecom (hab ich..) und OI gehen zusammen (lustigerweise hab ich sogar die OI). Ich hatte die hier unter anderem empfohlen :


Mit PT hat man jetzt gut 50% in 4-6 Wochen gemacht. Auch Orange und Telecom Italia.. not bad, not bad bis jetzt. Und man  kann locker drin bleiben...

Bei Wallstreet-Online hab ich auch kurz über einen Markt gesprochen vor ein paar Tagen der noch günstiger als Griechenland aussieht. Ich sehe KGV von 2,3,4.. und ich hab ein "good, good Feeling".. Warren Buffett würde sagen, wenn er solche billigen Märkte/Aktien sieht, er fühlt sich wie "ein junger Hengst im Puff" (hat er wirklich so gesagt ! kein Witz ! ich liebe Ihn!!).

bis bald...

-------

Antwort steht in den Kommentaren. Hier nur die Grafik & der Link zur Excel (ich will auch so ein Bloomberg Terminal oder Factset Zugänge, im nächsten Leben vielleicht :) ... )

Country Valuation - cheapest stock markets  (spielt mit den 3 Reitern unten rum)

und hier die Grafik... wunderbare Blase oder ? Der Index ist nur in ein paar Jahren von 200 auf 2800 gegangen. WOW. Die Presse hat wie immer nichts VORHER geschrieben. Jetzt wo es billig ist hören wir auch nichts... wie bei Griechenland und tausend anderen Sachen (einige wenige haben es bemerkt, daß Griechenland billig war). Viele der Werte werden über die London Börse gehandelt. Über Frankfurt/Deutschland recht geringe Umsätze und weniger Auswahl.


Update 10.10.13 Ich bin jetzt bei der Auswertung einiger Bewertungskennzahlen angekommen. Ich habe bei weiterer Analyse einige sehr interessante Werte im Ausland entdeckt noch. Die passen jetzt leider nicht mehr rein. Ich hab gerade dazu auch was bei Wallstreet-Online geschrieben : Einzelhandelsaktie Russland  Vor langer Zeit hatte ich auch einige Zahlen zum erwarteten Wachstum des Konsums in einigen ausgewählten EM geschrieben. An dieser Stelle noch einen Dank an die Leser des Blogs, die Casino kannte ich noch nicht - die scheint auch gut im Ausland unterwegs zu sein (Tesco hat ja etwas Schwierigkeiten im Ausland zur Zeit). Hier ein Chart aus dem Retail Träume sind :

Kommentare

Unknown hat gesagt…
Hallo Robert,

Ich hätte noch zwei Wünsche für deine Liste: Byggmax und Wesfarmers.

Gruß Thomas
uwe hat gesagt…
Hallo,

wenn ich mir was wünschen darf, dann

- Casio Guichard Perrachon
(eränzend evt. auch Rallye, die Holdinggesellschaft zu Casino)

Danke

Uwe
Robert hat gesagt…
Wahnsinn.. hier heisst einer SCHUMPETER !! (einer der Besten! :) ).

Wesfarmers geht OK, kriege ich Zahlen her. Casio Guichard Perrachon ??? Leck mich am A... 20 Milliarden Unternehmen..und ich hab davon noch nie gehört.. geht auch in Ordnung.. kriege ich Zahlen her so wie ich geschaut habe..

Byggmax.. ich habs notiert.. ich seh aber net ob ich die Zahlen herholen kann 10 Jahre .. evtl. bruchstückhaft.. mal sehen was die Investor Relations noch hergeben bei den allen..

gute Ideen.. !
Robert hat gesagt…
Thomas, die Byggmax hab ich nur Zahlen der letzten Jahre. Ich kriege keine 10 Jahre hin, kann das sein ? in London gab es am 30.09. einen 25% Kurssprung bei der Aktie. Ich hab mal ein Update reingestellt... bei allen Aktien kriege ich längere Historien..ich schmeisse die Byggmax ggf noch raus später.. oder lass einfach die 5 Jahre stehen.
Unknown hat gesagt…
Hallo Robert,

Byggmax gibt es in der heutigen Form erst seit 2006. Ein 25%-Kurssprung am 30.9 kann eigenlich nicht sein.

Gruß Thomas
Unknown hat gesagt…
Deine Andeutungen zu einem Markt mit KGVs von 2,3,4 haben mich neugierig gemacht und ich habe mal deine letzten Beiträge bei wallstreet-online gelesen, und vermute daß du mit den Markt Kazachstan meinst, obwohl ich dort keine KGVs von 2 oder 3 sehe, und du damit Aktien wie Kazkommertsbank und Kazmunaigas gekauft hast. Richtig?
Robert hat gesagt…
Ich lad gleich nochmal die Grafik hoch und eine Excel. Genau, es ist Kasachstan. Die beiden sind die Riesen am Markt, nicht so billig. Über London kann man einige weitere Aktien kaufen die billiger sind. Die Excel ist von Damodaran, unten sind 3 Reiter. Kann man einfach mit rumspielen. So eine Datenquelle wie Bloomberg müsste man haben :).... Kann sich IRGENDEINER hier erinnern an Kasachstan ?? konnte man irgendwo etwas davon in der Presse lesen ? nein..natürlich nicht.. die Presse kommt immer erst dann wenn es schon 2000% gestiegen ist bzw. 95% gefallen ist... (wäre doch gelacht wenn ich ein Posting bringen könnte OHNE auf die Presse zu schimpfen...)
Bob hat gesagt…
die Excel am Besten runterladen. Direkt über mein Google Drive kann man es nicht öffnen bzw. mit den Reitern spielen (zu groß). Hab es gerade ausprobiert. Heute Portugal Telecom, im Hoch über 4 Euro.. und jetzt wieder bei 3,50 nochwas. Der Wert des Unternehmens hat sich in ein paar Stunden um ein paar hundert Millionen "verändert" (gestiegen) ... und nach ein paar Stunden war das Unternehmen dann wieder ein paar hundert Millionen Euro weniger wert.... wirklich ??????
Anonym hat gesagt…
An irgendeiner Börse war 25% bei der Bygmaxx ... vielleicht hab ich mich verkuckt..
Unknown hat gesagt…
Ich habe mir jetzt einige Zeit kasachische Aktien angeschaut und finde keine Aktie die vom KGV her günstiger ist als Kazmunaigas. Kannst du bitte die kasachischen Aktien nennen die mit einem KGV von 2 oder 3 bewertet sind?

Gruß Thomas
Anonym hat gesagt…
Jc Penn y wäre noch interessant, besonders um Vergleich zu Sears.
Robert hat gesagt…
Mal sehen ob ich JCPenney noch unterkriege. Es gibt jetzt eh noch 1-2 "Schwierigkeiten" in der Tabelle. Wir müssen sortieren nach Einzelhandel (klassisch) wie Wal-Mart vs Carrefour, dann haben wir einige Foodleute drin.. auch kein Problem, wir haben Textil mit eigenen Stores auch kein Problem, aber mit wem oder was zur Hölle vergleiche ich Fossil ?? :).. soll ich noch Swatch reinhauen ? (würg. Arbeit, Arbeitt..mehr Arbeit). Egal. Ich bastel erst mal weiter.

Letzten Tage wieder zuviel Zeit bei Wallstreet Online verschwendet :9.

Herr Schumpeter,
doch doch es gibt diese Perlen in Kasachstan. Kazmunai erreicht nicht die KGV 2-3-4 .. Kaz müsste bei 5-7 rauskommen bei einer Div-Rendite von um die 10.

Kaz hatte 2010 Div 0,65 US$ je GDR, 2011 0,75 US$, 2012 1,20 US$... und jetzt gab es in 2012 eine große Impairment (einmalig) mit mehreren hundert Millionen Dollar. Das kommt in 2013 nicht mehr. Mit Forward Earnings ist die Aktie billig. Sagen wir mal so.. sie hat kein KGV von 4, dafür rund 6, (andere schon)... im internationel Vergleich mit anderen Öl/Gas Schlawinern in meinem Depot (ich hab wieder die halbe Peergroup im Sack zur Zeit und noch mehr, noch mehr als bei meinen Telcos) ist Kaz schon sehr billig. Für eine Chevron zahl ich doppelt soviel als Beispiel. Auf diese Zahl solltest ungefähr auch kommen oder ?

Und dann hat KAZ noch das hier : http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-20251682

Dieses Projekt wäre im übrigen ein Musterbeispiel dafür was alles schief gehen kann. Und was sich alles verteuern kann. In meinen K&S Diskussionen in den Foren glaubt fast kein K + S Aktionär..das sich Legacy weiter verteuern wird.. ich bin da anderer, vorsichtigerer, Meinung... :).

Grüße.

Unknown hat gesagt…
KMG(Kazmunaigas)(KAZ=Tickersymbol für Kazahkhmys) kostet zwar nur in etwa das halbe KGV wie CVX oder XOM aber dafür ist es auch das eindeutig schlechtere Unternehmen. Damit meine ich vor allem die Renditen auf das eingesetzte Kapital. Chevron und Exxon werden eindeutig deutlich effizienter gemanagt. Ich habe selbst ein paar KMG-Aktien und keine XOM oder CVX, ich bin mir allerdings nicht sicher ob ich in diesem Fall langfristig die richtige Wahl getroffen habe, und nicht besser in ein "besseres" Unternehmen in investiert hätte, anstatt in ein vermeintlich billiges.

Du hast bei w-o geschrieben das du in Gazprom eingestiegen bist. Hast du hier mal die Entwicklung mit der Nr.2 auf Russlands Gasmarkt Novatek verglichen? Novatek war schon immer das ganz offensichtlich bessere Unternehmen, nur hier zahlt man seit Jahren sogar das 4-5fache KGV wie bei Gazprom. Bei diesem gewaltigen KGV-Unterschied hätte und habe ich Gazprom vorgezogen was ganz eindeutig ein Fehler war.(Vergleiche die Aktienkursentwicklung)

Da auf den russischen Markt der Markt zumindest dahingehend effizient ist, daß er gut gemanagten Unternehmen deutlich höhere KGVs zusteht, verwundert die extrem niedrige Bewertung von Magnit all die Jahre doch sehr. Was übersehe ich/wir hier?

Zurück zu Kasachstan: du hast noch immer keine Aktien mit PEs unter 4 genannt, und du wirst dich vermutlich auch weiter schwer tun welche zu nennen, da du dich mit der KGV2-3-4-Aussage auf Damodaran stützt, und auch wenn ich Damodaran ansonsten schätze, hat er in den Artikeln über billige Märkte viel Datenschrott eingesetzt und viel Datenschrott rausbekommen. Allein sein PE/PB/ROE-Angabe zu Kasachstan macht das offensichtlich. Zwei der Kennzahlen schließen die dritte Kennzahl aus.

Gruß Thomas
Unknown hat gesagt…
Ich habe übersehen das bei Magnit ein GDR nur ein fünftel einer Aktie verbrieft. Magnit war also nie das extreme Schnäppchen von dem ich schrieb
Robert hat gesagt…
Bist Du Freddie Mercury bei W:O ? :).

Doch, Doch. Thomas kuck einfach tiefer ... ich hab damals bei Griechenland auch nicht einzelne Werte gesagt glaub ich. Es gibt schon noch Aktien die billiger als Kazmunai sind... das muss doch reichen :). Und kuck in London.

Hmmm in Russland hab ich mich jetzt vor ein paar Tagen satt, satt mit Gazprom eingedeckt und die Novatek hab ich gar net angeschaut, vielleicht ein Fehler. Wir können ja gar net alles beachten als Hobby-Nebenbei-Investoren. Kann gut sein, daß Novatek besser ist. Ich schau mir die an. Guter Hinweis, danke. Ich hab genug cash.

Ich würde sagen grundsätzlich hat es nix zu sagen, daß eine Aktie viel billiger ist. Kann sogar einfach Liquiditätsprämie sein.. aus Gazprom können auch US-Instis mit Millionenbeträgen täglich schnell raus ohne Kurs zu beeinflussen. Vielleicht ist Novatek zu "klein" und es tummeln sich weniger Instis drin ? Ich muss anschauen.

Das mit Damodaran stimmt. Ich hatte vorher geschaut und die Zahlen geprüft, in Kasachstan seh ich es für den Gesamtmarkt auch nicht dieses KGV. Er hat da wohl einige FEhler drin. Macht ja nix. Wir müssen selber auch prüfen. Ohne den Hinweis von Damodaran wäre ich so schnell nicht auf Kasachstan gekommen und ich glaub Gazprom hab ich auch verschlafen... ich hätte da zu 5 Euro reingemusst... ich kenne Gaz schon seit 1999.. damals waren Sie noch ganz woanders...

Novatek schau ich mir mal an. Hört sich gut an. Mit den Renditen ROE und so weiter hast Recht. Gazprom ist nicht optimal gemanaged... ich seh es aus der Perspektive, daß man da eher in Zukunft mehr verdienen könnte als bisher. "Schlechter" kanns kaum werden.

Grüße.
Robert
Robert hat gesagt…
aaah so.. Casino hab ich übrigens einfach mal gekauft... hab bisschen Tesco gekürzt...bisschen Metro gekürzt und gestern gekauft...
Roman hat gesagt…
Haust du noch Magnit in die Analyse rein?
Unknown hat gesagt…
Hallo Bob,

Ja, ich benenne mich gerne nach den ganz Großen ihres Faches.

Ich bin jetzt mal Stück für Stück jedes auf der Homepage der Kasachstan Stock Exchange genannte Unternehmen durchgegangen und habe geschauft welche der Aktien auch in London handelbar sind (ca. 20). Und keines davon hat die spottbillige Bewertung von der du schreibst.

Bei Gazprom soll es nicht mehr schlechter werden können? Da bin ich ganz anderer Meinung, sollten die europäischen Gaspreise sich auch nur annähernd so entwickeln wie die nordamerikanischen oder sollten die Ölpreise stärker sinken, dann wird die Ertragslage von Gazprom deutlich schlechter aussehen als derzeit.

Gruß Thomas
Robert hat gesagt…
Moin Thomas,

also die KGV 6 mit Divrendite um die 10 hast Du glaub ich auch gefunden oder ? der Rest ist auch da... es ist auch eine Frage welche Forwardearnings man annimmt. 2-3 sehe ich nicht. 4-6 gibt es :). Hmmm Gazprom und Gaspreise in USA ist eine besondere Geschichte. Ich konnte vor kurzem lesen, daß China mit Russland einen großen Deal gemacht über Gaslieferungen... die unabhängig vom Spotpreis in den USA sind. Der Spotpreis in den USA ist ja jetzt zum Teil ein Fake durch diesen riesigen Shaleboom (ich hatte damals am ziemlichen Tief die ausgebombte Chesapeake empfohlen vor 2 Jahren oder so... die Amis sollten sich das Gas sparen ... und gar nicht antasten so wie es Munger sagte). Einiges von dem Shale wird auch bald exportiert werden, viele bauen ja bereits Anlagen für LNG usw., Ich glaub schon das Gasprom immer noch wettbewerbsfähig ist und viele Preise die enstehen, besonders die zwischen Staaten, unabhängig vom Spotgeschäft sind. Und der Preis macht ja die Musik. Soll es doch ruhig etwas schlimmer werden, dann wird die Aktie noch billiger ?? :).

@ Magnit.. von 2007 an kriege ich glaub ich die Zahlen zusammen. Mal sehen, muss noch genauer schauen.
Unknown hat gesagt…
Also bis auf Kazmunaigaz habe ich keine Aktie gefunden auf die deine Beschreibung zutrifft, und bitte schreib jetzt nicht ich soll noch weiter suchen.

Gruß Thomas
Robert hat gesagt…
Dann musst Du aufgeben und nicht weitersuchen.
Anonym hat gesagt…
Grüße. Wenn du magst kannst du vielleicht noch gerry Weber mit in die Liste aufnehmen. mfg Bernd
Anonym hat gesagt…
Baikani, ein Spinner, den die Welt braucht und seine Jünger glücklich macht

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung. Auswahl Aktienlinks & Aktienportale: http://www.ariva.de/ http://www.boersennews.de/ http://www.boerse.de/ http://www.cash.ch/ http://www.chart4u.de/ http://www.derboersianer.com/ http://www.finanzen.net/ http://www.finanzen100.de/ http://www.finanztreff.de/ http://www.f-tor.de/ http://www.marketwatch.com/ http://moneycentral.msn.com/investor/ http://www.onvista.de/ http://www.stocks.ch/index.asp http://www.taprofessional.de/ http://www.tradesignalonline.com/ http://www.wallstreet-online.de/ Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen: http://www.aktienboard.com/ http://aktien-f

Dividenden-Diskont-Modell

Aktienbewertung mit Hilfe des Dividenden Diskontierungs Modells Was ist das Dividenden-Diskont-Modell ? Vor und Nachteile des Dividend-Discount-Model bei der Fundamentalanalyse. Theorie des Dividenden-Diskont-Modell und praktische Rechenbeispiele mit dem DDM. Grenzen des Dividend-Discount Model mit konkreten Beispielen. Das Dividenden Diskont Modell (engl. Dividend Discount Model) ist ein häufig genutztes Werkzeug, um den Wert einer Aktie zu ermitteln. Mit dem Dividenden Diskont Modell (Abkürzung DDM) lässt sich eine Aktienbewertung über die ausgeschütteten Gewinne einer Unternehmung in Form der Dividenden ableiten. Ohne Gewinn ist alles was in der Wirtschaft passiert brotlose Kunst. So sind echter Fortschritt und sichere Arbeitsplätze ohne Gewinne nicht zu erreichen. Der Wert einer Aktie ist die Summe der Dividenden, die der Aktionär im Laufe der Jahre erhalten wird. Für diejenigen, die sich noch nie mit diesen theoretischen Gedanken beschäftigt haben, kommen später noch einige

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009 Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den