Direkt zum Hauptbereich

Daimler Aktie Fundamental-Analyse

Wie errechne ich den inneren Wert der Daimler Aktie ? Aktien-Analyse Daimler Aktie nach Fundamentalwert orientierten Kriterien. Lohnt sich ein Einstieg bei dem aktuellen Börsenkurs noch ? 

Beginnen möchte ich mit der Betrachtung der Umsatz und Gewinnentwicklung für die Daimler Aktionäre.

Umsatzrenditen der Daimler AG in der langfristigen Entwicklung von 1987 bis 2008
Für einen schnelleren Überblick fasse ich diesen längeren Zeitraum in mehrere 5-Jahres Perioden zusammen. Die Daimler erreichte in den einzelnen Zeiträumen die folgenden Umsatzrenditen:

            Perioden Durchschnitte
            1987 - 1991.....2,20 %
            1992 - 1996.....1,12 %
            1997 - 2001.....3,80 %
            2002 - 2006.....1,90 %
            2007 - 2008.....2,70 %
            2009 - voraussichtlich Verlust

Wie anhand der jeweiligen Jahresdurchschnitte erkennbar ist, wachsen die Umsatzrenditen für einen Automobilhersteller im Premiumsegment nicht in den Himmel. Es lässt sich grundsätzlich keine langfristig steigende oder fallende Tendenz für die Umsatzrendite erkennen. Daimler bewegt sich immer deutlich entfernt von der 5% Umsatzrendite Marke in allen betrachteten Perioden. Von je 100,00 EUR Umsatz bleiben durchschnittlich 1,10 EUR bis maximal 3,80 EUR jährlich im Unternehmen als Gewinn hängen.

Das Unternehmen Daimler AG mag heute die besseren Autos herstellen als vor 20 Jahren, die Margen konnten in den betrachteten Zeiträumen tendenziell nicht erhöht werden. In der betrachteten Periode mussten die Daimler AKtionäre 2 Verlustjahre gemessen am Konzerngewinn einstecken. Die Entwicklung der Umsätze für den Zeitraum 1987 bis 2008/2009 stellt sich wie folgt dar. Ich habe die Umsätze in den jeweiligen Perioden bereits zusammen addiert.

Daimler AG addierter Umsatz in Periode
            1987 - 1991.....207 Mrd EUR
            1997 - 2001.....652 Mrd EUR
            2002 - 2006.....727 Mrd EUR

Weiter geht es mit der Betrachtung der Gewinne die ich ebenfalls in Perioden zusammenfasse und aufaddiere. Zusätzlich betrachte ich die Gewinne je Aktie (dafür teile ich den Jahresgewinn durch die Anzahl der ausstehenden Aktien) in zufällig gewählten Einzeljahren. Anmerkung bei den Gewinnen je Aktie : bei der Anzahl der ausstehenden Aktien gab es keine grossen jährlichen Abweichungen und ich verzichte daher auf eine Bereinigung. Wer es ganz exakt haben will solltediese Werte per Hand bereinigen.

        Daimler AG Gewinn in Periode
        1987 - 1991.....4,56  Mrd EUR
        1992 - 1996.....-5,62 Mil EUR
        1997 - 2001.....21,97 Mrd EUR
        2002 - 2006.....14,08 Mrd EUR
        2007 - 2007.....3,97  Mrd EUR
        2008 - 2008.....1,34  Mrd EUR
        2009 - 2009.....Verlust erwartet




        langfristige Entwicklung der Gewinne je Daimler Aktie
        1987 Gewinn je Aktie 3,32 EUR
        1991 Gewinn je Aktie 2,81 EUR
        1996 Gewinn je Aktie 2,73 EUR
        2002 Gewinn je Aktie 5,03 EUR
        2003 Gewinn je Aktie 0,44 EUR
        2004 Gewinn je Aktie 2,43 EUR

In den addierten Beträgen ist schön zu erkennen was eine niedrige Umsatzrendite bewirkt. In der Periode 2002 bis 2006 setze die Daimler AG die fast unvorstellbare Summe von 727 Milliarden EUR um. Es waren hunderttausende von Arbeitskräften nötig, es waren jährliche Milliardeninvestitionen in neue Maschinen und Fabriken nötig um nur die Wettbewerbsfähigkeit zu halten. Das geschäftliche Risiko bei derart hohen fixen Investitionen war und ist bleibt weiterhin enorm. Von den 727 Milliarden Umsatz blieben als "Unternehmerlohn" für die Aktionäre 14,08 Milliarden Gewinn übrig. Mir stellt sich die Frage ob sich das eingegangene Risiko bei diesen Relationen überhaupt lohnt.

Das Eigenkapital in der betrachteten Periode lag jährlich zwischen 15% bis in der Spitze bei 24%. Die einzelnen Werte werde ich später in einem direkten Vergleich der Eigenkapitalquoten der anderen Automobilaktien vergleichen.

Kennzahlen Bewertung Daimler Aktie
1997 hatte die Daimler AG eine Marktkapitalisierung im Verhältnis zum erzielten Jahresumsatz von rund 80%. Ebenso wurde die Daimler Aktie mit rund 330% über dem Eigenkapital bewertet. Die Eigenkapital- bewertung war für einen relativ wachstumsarmen Industriewert ausserordentlich hoch.

An dieser Kennzahl lässt sich eine gewisse Spekulation in der Aktie ablesen. 1997 und 1998 waren geprägt von der Daimler Chrysler Fusion die damals sehr hoch gelobt wurde. Kaum ein Analyst wies damals auf die vorhandene Überbewertung hin.

Kaum 10 Jahre später ist diese Fusion längst Geschichte. Die  Hoffnungen und Erwartungen die in die Daimler Aktie eingepreist waren und anhand der hohen Bewertung des Eigenkapitals zum Ausdruck kommen sind bereits Geschichte und wurden nicht erfüllt.

2008 wird die Daimler Aktie nur noch mit 41% des Umsatzes bewertet. Der Börsenwert beträgt in 2008 / 2009 durchschnittlich 33 Milliarden Euro. Die Marktkapitalisierung 1997 lag bei knapp 50 Mrd. Euro.

Dividenden je Aktie
In dem betrachteten Zeitraum wurde unter grossen Schwankungen fast immer eine Dividende bezahlt. Ausnahme war das Jahr 1995. Für das gerade beendete Kalenderjahr 2009 rechne ich mit einer symbolischen Dividendenzahlung.

Insgesamt betrachtet weist die Daimler Aktie zyklische Gewinne, Umsätze und Dividendenerträge auf. Wer zu ungünstigen Zeiten eingestiegen ist sitzt auch heute noch auf hohen Verlusten. Die Kurs Gewinn Verhältnisse in dem betrachteten Zeitraum schwanken bedingt durch die Zyklik zwischen einem KGV von 8 am Tiefpunkt und zwischen KGV von 40 bis hin zu 80 in Einzeljahren.

Bestimmung eines inneren Wertes
Der nachhaltig und fundamental erzielbare durchschnittliche Gewinn der letzten Periode liegt für mich bei ca. 2,70 EUR je Aktie.
Bei einem aktuellen Aktienkurs von 33,40 ergibt sich ein KGV von 12,3. Die Gewinnrendite aus der Sicht eines Aktionärs liegt damit bei knapp 8% Verzinsung. Der Buchwert je Daimler Aktie liegt je nach Berechnung zwischen 32 bis 34 EUR je Aktie. Von der Daimler Buchwert Betrachtung ausgehend könnte man sagen, daß die Daimler Aktie im Vergleich zu der Historie fundamental günstig ist. Die Daimler Aktie war in den letzten 20 bis 30 Jahren selten für einen Preis um den Buchwert zu kaufen. Gemessen an den anderen Bewertungen wie z.B. dem Kurs und Umsatzverhältnisse kann man Daimler zur Zeit auch sehr nahe am inneren Wert kaufen. Auch die Umsatzverhältnisse der Daimler Aktie (KUV / Umsatz je Aktie) sind historisch betrachtet günstig. Ob eine Rendite von 8% bis 11% ausreicht soll sich in den weiteren Aktien-Analysen mit Renault und BMW zeigen.

Ich halte weder zur Zeit noch hatte ich in den letzten Jahren Daimler Aktien. Meine Bestand in BMW habe ich vor einigen Monaten verkauft. Ich spiele mit den Gedanken mir ggf. einige Renault als längerfristige Geldanlage zu kaufen und mache daher diese Analyse. Jeder Investor sollte seine Anlageentscheidung selber prüfen. Ich kann keine Verantwortung für Gewinne oder Verluste übernehmen. Die Investition in Aktien ist immer mit einem Risiko verbunden.

Fazit:
Die Daimler Aktie für sich betrachtet ist, isoliert von anderen Automobilaktien, ist im langfristigen Vergleich durchaus kaufenswert. Die Aktie notiert nahe am inneren Wert und war die letzten 20 Jahre betrachtet selten günstiger zu haben. Dies an sich ist jedoch noch kein Zeichen für die fundamentale Unterbewertung der Aktie. In meinen Augen ist das eher ein Spiegelbild für die Überbewertung der Aktie in der Vergangenheit.

Die Margin of Safety (Sicherheitsmarge) gemessen an den nachhaltig erzielbaren Gewinnen und Vermögenswerten nach den Prinzipien eines Buffett oder anderer Value Investoren ist nicht überzeugend gross genug. Ein echtes Value Schnäppchen ist die Aktie auch heute nicht. Die Geschäftsaussichten für die nächsten Jahre werden nicht grossartig besser oder schlechter als in der Vergangenheit sein. Das Geschäft wird nicht bedeutend einfacher werden als in der Vergangenheit. Aus der überragenden Marke Daimler Benz konnte kein
Profit gezogen werden. Im Fall Daimler ist angesichts der Missgeschicke in der Vergangenheit zu einer besonderen Vorsicht geraten.

Die Daimler Aktie sollte sich schlechter als der Dax entwickeln mit Blick auf die nächsten 3 bis 5 Jahre. Der Dax selbst ist fundamentalanalytisch betrachtet teurer als die Daimler Aktie. Da ich mittelfristig von einer deutlichen Erholung der Gewinne im Index ausgehe (ich denke da z.B. an die Banken) relativiert sich diese Bewertung wieder schnell zugunsten des Index. Mein Fazit ist daher nicht kaufen.

Auch zum Verkauf kann geraten werden falls die Daimler Aktie bereits im Depot ist. Es gibt zahlreiche Aktien aus anderen Branchen die aus Sicht der Aktien-Analyse günstiger bewertet sind als die Daimler Aktie zur Zeit und die sehr erfolgversprechende Gewinn und Umsatzaussichten haben. Daimler bleibt zyklisch und damit ist auch die Daimler Aktie eine zyklische Aktie.

Wie der direkte Vergleich der Daimler Aktie mit den anderen Autoaktien ausfällt zeige ich in den nächsten Aktien-Analysen. Viel Spass bei den weiteren Valueaktien Analysen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung. Auswahl Aktienlinks & Aktienportale: http://www.ariva.de/ http://www.boersennews.de/ http://www.boerse.de/ http://www.cash.ch/ http://www.chart4u.de/ http://www.derboersianer.com/ http://www.finanzen.net/ http://www.finanzen100.de/ http://www.finanztreff.de/ http://www.f-tor.de/ http://www.marketwatch.com/ http://moneycentral.msn.com/investor/ http://www.onvista.de/ http://www.stocks.ch/index.asp http://www.taprofessional.de/ http://www.tradesignalonline.com/ http://www.wallstreet-online.de/ Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen: http://www.aktienboard.com/ http://aktien-f

Dividenden-Diskont-Modell

Aktienbewertung mit Hilfe des Dividenden Diskontierungs Modells Was ist das Dividenden-Diskont-Modell ? Vor und Nachteile des Dividend-Discount-Model bei der Fundamentalanalyse. Theorie des Dividenden-Diskont-Modell und praktische Rechenbeispiele mit dem DDM. Grenzen des Dividend-Discount Model mit konkreten Beispielen. Das Dividenden Diskont Modell (engl. Dividend Discount Model) ist ein häufig genutztes Werkzeug, um den Wert einer Aktie zu ermitteln. Mit dem Dividenden Diskont Modell (Abkürzung DDM) lässt sich eine Aktienbewertung über die ausgeschütteten Gewinne einer Unternehmung in Form der Dividenden ableiten. Ohne Gewinn ist alles was in der Wirtschaft passiert brotlose Kunst. So sind echter Fortschritt und sichere Arbeitsplätze ohne Gewinne nicht zu erreichen. Der Wert einer Aktie ist die Summe der Dividenden, die der Aktionär im Laufe der Jahre erhalten wird. Für diejenigen, die sich noch nie mit diesen theoretischen Gedanken beschäftigt haben, kommen später noch einige

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009 Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den