Direkt zum Hauptbereich

Aktienkauf nach fundamentalen Kriterien - weitere Grundlagen

Um erfolgreich Aktien richtig handeln zu können bedarf es Erfahrung, Wissen und auch der richtigen mentalen Einstellung.


Es ist wohl nichts schwerer als langfristig erfolgreich mit Wertpapieren und langfristig erfolgreich an der Börse zu sein. Es gibt auch nichts was schwerer zu lernen ist als das Trading. Sie werden keine Schulbücher finden und Sie können darüber auch nichts an einer Universität lernen.


Der durchschnittliche Aktieninvestor kommt sehr oft unverhofft an die Börse und kauft sehr unbedarft seine ersten Aktien. Oder noch schlimmer er kauft Zertifikate, Optionen und andere Instrumente deren Funktionsweise er nicht genau versteht. Durch Tipps von Bekannten die genauso unbedarft sind wie der Anleger selber oder durch Pressemeldungen die schnelle Gewinne vermuten lassen. Mit sehr wenig Vorbereitung und mit wenig Erfahrung begibt sich der Anleger auf sehr glattes Eis. Sogar für den Kauf einer Waschmaschine für weniger als 500,- EUR wird mehr Zeit aufgewendet als für den Kauf einer Aktie.


Viele gehen an die Börse nur mit einer vagen Ahnung davon was Sie dort erwartet. Viele erwarten sich den leichten Gewinn und setzen viel Geld ein nur um dieses Geld noch schneller wieder zu verlieren.


Es gibt tausende von Börsenbriefen und Zeitungen die täglich Aktienempfehlungen aussprechen. Echte nachvollziehbare und begründete Empfehlungen und Anweisungen findet man jedoch selten. Und welchen von den tausenden von Hinweisen kann ich trauen ? Wie erkennen wir erfolgreiche Aktientipps ? Was macht den erfolgreichen Trader und Händler überhaupt aus ? Welche Börsentipps versprechen viel und halten nichts. Wer will uns einfach nur etwas verkaufen und wann erhalten wir wirklich gute Tipps für lohnende Aktiengeschäfte. Was sind gte Tipps und wo liegen die Gefahren bei allgemein zugänglichen gut gemeinten Empfehlungen ? Worin unterscheidet sich eine gute Valueaktie von einer schlechten ? wie geht der Value Investor im Vergleich zu anderen Investoren vor ?


Ich bin der Meinung, daß Sie schon einiges an Informationen brauchen um wirklich erfolgreich an der Börse zu sein. Diese notwendigen Informationen und das nötige Wissen rund um die fundamentale und valueorientierte Aktienanalyse wird der Blog Ihnen vermitteln helfen. Ich will Ihnen nichts verkaufen und es werden nur Techniken präsentiert die ich selber erfolgreich seit gut 20 Jahren an der Börse anwende. Hier werden Sie keine Ebooks oder sonstige Services mit zweifelhaftem Wert finden die Sie erst teuer kaufen müssen. Entscheiden Sie nach eingehender Lektüre dieses Blogs einfach selbst. Machen Sie sich selber ein Bild darüber ob Sie mit der Valueanalyse erfolgreich an der Börse investieren können



Für den erfolgreichen Aktienspekulanten und Trader ist die spekulative und psychologische Einstellung mindestens genauso wichtig wie die passende Bank über die das Aktiendepot geführt wird. Auch für einen strikt fundamental orientierten Anleger spielt die Erfahrung und das Nervenkostüm eine wichtige Rolle um erfolgreich an der Börse zu sein.


Die spekulative Einstellung um Aktien richtig handeln zu können lässt sich erlernen. Umso mehr Sie über die Geldanlage und Aktien erfahren werden umso mehr wird sich auch Ihre Einstellung verändern.

Nach den ersten erfolgreichen Trades und auch den ersten verlustreichen Geschäften an der Börse werden Sie sehr wichtige Erfahrungen machen. Diese werden Ihnen im späteren Verlauf Ihrer Aktionärskarriere noch hilfreich sein.



Ein Architekt oder Arzt besucht eine Universität und lernt in zahlreichen Semestern bestimmte Regeln und Prinzipien kennen die für seinen Beruf wichtig sind. Diese Regeln werden auch später noch Ihre Gültigkeit im Berufsleben haben.



An der Börse sind die Regeln im Vergleich zu anderen Dingen des Lebens anders. Die Kunst der Aktienbewertung hat gegenüber anderen Anlagesystemen wie der Charttechnik jedoch klar definierte Gesetze und Regeln wie es beispielsweise auch bei den Architekten üblich ist. Aktienspekulation ist eine kleine Kunst, teilweise Erfahrung und manchmal benötigt man auch etwas Glück wenn es sich um Finanz Abenteuer ohne Sicherheitsnetz handelt.

Es gibt Regeln und Vergleichsmaßstäbe die bei der fundamentalen Aktienauswahl helfen können. Diese erfolgreichen Richtlinien will ich Ihnen vermitteln. Diese Richtlinien sind im Vergleich zu anderen ominösen Systemen nachprüfbar und anwendbar.

Die Bewertung einer Aktie ist nur zum Teil anhand der Bilanz und den GuV Auswertungen zu erkennen. Um den intrinsischen, den echten Wert eines Wertpapieres zu ermitteln müssen auch weiche Faktoren berücksichtigt werden. Auch die Psychologie und das weite Thema der Behavioral Finance Forschung spielt eine wichtige Rolle. Ein Teil des Aktienkurses ist schlicht und ergreifend das Ergebnis von Gier und Angst. In den nachfolgenden Artikeln stelle ich einige der bekannten Analysemethoden vor. Sie werden einiges über die technische Analyse, die Value Analysetechniken und andere Möglichkeiten der Wertpapieranalyse erfahren. Sie werden auch etwas darüber erfahren welche Aktienprognosemodelle erfolgversprechend sind und welche nicht und warum einige Modelle gar nicht erfolgversprechend sein können.

Für den Aktieninvestor gibt es letztendlich keine Garantie auf Gewinne. Sie werden keine Bank, Anlageempfehlung oder gutgemeinte Hinweise finden die Ihnen 100% garantierte Gewinne an der Börse ermöglichen.

Wieviele von denen die Ihnen eine Empfehlung und einen Hinweis geben können diese mit Ihren eigenen Erfolgen wirklich untermauern ? Wer kann Ihnen eine nachprüfbare und belegbare Liste zeigen die nachweist das über eine lange Zeit d.h. mindestens 7 Jahre und länger erfolgreich getradet wurde ?

Der Börsenanfänger macht viele Fehler. Es reicht nicht aus blind einer Aktienempfehlung hinterherzujagen die man nicht vor dem Kauf nach einem festen und verlässlichen Schema überprüft hat . Wenn Geld bei einem Aktiengeschäft verloren wird dann wird oft sehr schnell, sehr viel Geld verloren und gerade der Börsenanfänger denk sich, daß er diese Verluste genauso schnell auch wieder ausgleichen. Denkste. Ebenso üblich ist es für den Börsenanfänger sich erst sehr spät in seiner Karriere das Wissen über die Fundamentalanalyse aneignet.

Gewinnt der Spekulant oder Aktieneinsteiger dann denkt er, daß er ein sehr guter und schlauer Investor ist. Und dann will er mehr. Ohne eine echte fundamentale Basis für die weiteren Kaufentscheidungen zu haben.

Es ist schwer erfolgreich an der Börse zu sein. Machen Sie das beste daraus. Lernen Sie die Börse kennen. Lernen Sie die Erfolgsgeheimnisse der Trader und Superinvestoren kennen. Lernen Sie die Schwächen der Wall St. und des DAX30 kennen und lernen Sie auch Ihre eigenen Grenzen kennen. Diese Seite soll Ihnen die Techniken und Herangehensweisen so bekannter Value Investoren wie Warren E. Buffett und Peter Lynch aufzeigen. Auch ich bin erst über Umwegen auf die wertorientierte Geldanlage gestossen.

Hinterlassen Sie doch einen Kommentar wenn Ihnen die Artikel des Blog gefallen. Sie werden auf dieser Seite das nötige Wissen vermittelt bekommen um Aktien fundamental analysieren zu können und um langfristig erfolgreich an der Börse zu sein.



Kommentare

valueforvalue hat gesagt…
Coole Seite, schön endlich Gleichgesinnte zu finden - bin auch ein Value Invesor, allerdings erst noch im Anfangsstadium. Habe die Biografie "Warren Buffett - Das Leben ist wie ein Schneeball" gelesen und "Intelligent investieren" von Benjamin Graham zum Teil gelesen. Für die hieraus gewonnenen Informationen bin ich gerade dabei, ein Wertpapieranalyse-Formular in Excel zu erstellen, das mir die Arbeit erleichtern und gleichzeitig dafür sorgen soll, dass ich nichts übersehe. Außerdem will noch in diesem Sommer damit beginnen, "Wertpapieranalyse" von Benjamin Graham zu lesen. Um mich mit anderen Value Investoren austauschen zu können, habe ich schon vor Monaten damit begonnen, bei ariva.de nach Gleichgesinnten mit professionellem Faktenwissen zu fahnden, aber bislang nicht mit demselben Erfolg wie hier. Hier scheinen ja nur die Koryphäen unter den Value Investoren unterwegs zu sein! Leider habe ich erst zu spät gemerkt, dass es euch gibt, sonst hätte ich keinen eigenen Blog aufbauen müssen: http://value-investors-for-ever.blogspot.com/
valueforvalue hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Links zu Finanzseiten, Börsenforen und Aktienportalen

Webseiten die Hilfe für die Aktienanalyse und Finanzanalyse von Unternehmen bieten können werden auf dieser Seite vorgestellt.  Nationale und Internationale Finanzlinks, Aktienportale, Unternehmensnachrichten, Wirtschaftsmeldungen. Auswahl Onlinerechner für die Aktienbewertung nach anerkannten Bewertungsmethoden wie dem DCF Verfahren. Vorstellung diverser Screener für die Aktienbewertung. Auswahl Aktienlinks & Aktienportale: http://www.ariva.de/ http://www.boersennews.de/ http://www.boerse.de/ http://www.cash.ch/ http://www.chart4u.de/ http://www.derboersianer.com/ http://www.finanzen.net/ http://www.finanzen100.de/ http://www.finanztreff.de/ http://www.f-tor.de/ http://www.marketwatch.com/ http://moneycentral.msn.com/investor/ http://www.onvista.de/ http://www.stocks.ch/index.asp http://www.taprofessional.de/ http://www.tradesignalonline.com/ http://www.wallstreet-online.de/ Finanzlinks Geldanlage und Aktienforen: http://www.aktienboard.com/ http://aktien-f

Dividenden-Diskont-Modell

Aktienbewertung mit Hilfe des Dividenden Diskontierungs Modells Was ist das Dividenden-Diskont-Modell ? Vor und Nachteile des Dividend-Discount-Model bei der Fundamentalanalyse. Theorie des Dividenden-Diskont-Modell und praktische Rechenbeispiele mit dem DDM. Grenzen des Dividend-Discount Model mit konkreten Beispielen. Das Dividenden Diskont Modell (engl. Dividend Discount Model) ist ein häufig genutztes Werkzeug, um den Wert einer Aktie zu ermitteln. Mit dem Dividenden Diskont Modell (Abkürzung DDM) lässt sich eine Aktienbewertung über die ausgeschütteten Gewinne einer Unternehmung in Form der Dividenden ableiten. Ohne Gewinn ist alles was in der Wirtschaft passiert brotlose Kunst. So sind echter Fortschritt und sichere Arbeitsplätze ohne Gewinne nicht zu erreichen. Der Wert einer Aktie ist die Summe der Dividenden, die der Aktionär im Laufe der Jahre erhalten wird. Für diejenigen, die sich noch nie mit diesen theoretischen Gedanken beschäftigt haben, kommen später noch einige

Valueaktien Analyse 25 Jahre Procter Gamble Aktie, Henkel Aktie

Aktienanalyse Procter Gamble Aktie, Colgate Palmolive Aktie, Henkel Aktie, Beiersdorf Aktie 1987 bis 2009 Es hat doch länger als geplant gedauert mit der Fortsetzung dieser Fundamentalanalyse. Einige private Dinge und auch die Berkshire Hauptversammlung haben mich um gut 2 Wochen zurückgeworfen. Nur die Zahlen, die mir schon lange vorliegen, wollte ich ohne entsprechende Kommentare und einer Deutung der Zahlen nicht bringen. In dieser finalen Aktienanalyse bringe ich diverse Zahlenkolonnen im Detail und stelle diese Zahlen frei zugänglich für alle Interessierten zu Verfügung. Mit diesen historischen Aktienkennzahlen ist es möglich den Verlauf von Wert und Preis über lange Zeiträume zu beobachten. Über einen Hinweis auf die Quelle der Zahlen würde ich mich freuen. Wenn jemand Fehler entdeckt dann hinterlasst hier bitte einen Kommentar oder schickt mir eine Email. Um euch nicht mit unendlich vielen Zahlen zu erschlagen werde ich nicht für jede historische Aktienbewertungskennzahl den